DTM: Die Reifenwahl in Zandvoort

Von Andreas Reiners
DTM
Die Reifenwahl in Zandvoort

Die Reifenwahl in Zandvoort

Die Mehrheit (14 Piloten) entschied sich für den schnelleren Optionsreifen von Hankook. Die restlichen neun Fahrer gehen mit dem Standardpneu in das Rennen.

In dieser Saison gibt es nur noch einen Pflichtboxenstopp und der Optionsreifen darf nur noch bis maximal 50 Prozent des Rennens genutzt werden. Die Reifenwahl spielt bei der Strategie also eine entscheidende Rolle.

Wie im Vorjahr müssen sich die Piloten nach dem Qualifying entscheiden, mit welchem Reifen sie ins Rennen gehen. Und die Mehrheit (14 Piloten) entschied sich für den weicheren Optionsreifen von Hankook, davon in der Startaufstellung immer die ersten acht Piloten. Die restlichen neun Fahrer gehen mit dem Standardpneu in das Rennen.

Die Reifenwahl der Fahrer im Überblick:

Mike Rockenfeller, Audi – Option
Marco Wittmann, BMW – Option
Edoardo Mortara, Audi – Option
Jamie Green, Audi – Option
Nico Müller, Audi – Option
Pascal Wehrlein, Mercedes – Option
Martin Tomczyk, BMW – Option
Joey Hand, BMW – Option
Mattias Ekström, Audi – Standard
Miguel Molina, Audi – Standard
Gary Paffett, Mercedes – Option
Adrien Tambay, Audi – Option
Paul di Resta, Mercedes – Option
Timo Glock, BMW – Option
Bruno Spengler, BMW – Standard
Timo Scheider, Audi – Option
Maxime Martin, BMW – Standard
Christian Vietoris, Mercedes – Standard
Antonio Felix da Costa, BMW – Option
Augusto Farfus, BMW – Standard
Robert Wickens, Mercedes – Standard
Daniel Juncadella, Mercedes – Standard
Vitaly Petrov, Mercedes – Standard

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 03.08., 12:25, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Mo. 03.08., 13:30, Sky Sport 1
Formel 3
Mo. 03.08., 13:30, Sky Sport HD
Formel 3
Mo. 03.08., 14:30, Sky Sport 1
Formel 2
Mo. 03.08., 14:30, Sky Sport 1
Formel 2
Mo. 03.08., 14:30, Sky Sport HD
Formel 2
Mo. 03.08., 14:30, Sky Sport HD
Formel 2
Mo. 03.08., 15:10, Motorvision TV
Super Cars
Mo. 03.08., 15:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mo. 03.08., 15:35, Sky Sport 1
Porsche Supercup
» zum TV-Programm
13