Scheider, Glock & Mortara: Babyboom in der DTM

Von Andreas Reiners
DTM
Timo Glock und Timo Scheider

Timo Glock und Timo Scheider

Einige Piloten haben die DTM-Winterpause ganz offensichtlich effektiv genutzt. Und zwar für die Familienplanung.

Timo Glock ließ die freudige Nachricht quasi nebenbei fallen. Nach dem DTM-Wochenende in Zandvoort erzählte er im Gespräch mit SPEEDWEEK.com auf die Frage, was denn bei ihm in der fünfwöchigen Sommerpause so anstehe, von seinen Plänen. Schließlich steht erst am 20./21. August das nächste DTM-Rennwochenende in Moskau auf dem Programm.

Glock ist am kommenden Wochenende zunächst wieder als RTL-Experte beim Formel-1-Rennen in Budapest im Einsatz, am 27. Juli kickt er zudem beim Benefizspiel zu Ehren von Michael Schumacher. In Mainz treffen die «Nazionale Piloti» um Glock, Fernando Alonso, Mika Häkkinen und Schumachers Sohn Mick auf die «Dirk Nowitzki Allstars».

Und dann? Heimaturlaub am Bodensee mit der Familie, «denn meine Frau kann nicht mehr fliegen, bei ihr ist es schon weit fortgeschritten», meinte Glock und deutete auf seinen Bauch. Im Klartext: Seine Frau Isabell und er erwarten im September Nachwuchs, ein Mädchen, wie Glock verriet. Das Paar hat bereits den gemeinsamen Sohn Mika. «Wir schauen dann mal, was wir im Urlaub machen. Ich hoffe, dass bald mal der Sommer kommt, dann hätten wir eine schöne Zeit am Bodensee», sagte Glock.

Eine besonders schöne Zeit hat momentan bereits Edoardo Mortara. Sportlich liegt er trotz des GPS-Zoffs in Zandvoort als Gesamtdritter aussichtsreich im Titelrennen. Der Audi-Pilot ist zudem Vater geworden. «Best feeling ever», twitterte der Italiener am Dienstag inklusive Foto mit seiner Tochter Sofia. Mortara ist seit 2014 mit der Spanierin Montserrat Retamal verheiratet.

Anfang des Monats gab es bereits im Hause Scheider Nachwuchs. Audi-Pilot Timo Scheider und seine Lebensgefährtin Jessica Hinterseer freuten sich über ihr erstes gemeinsames Kind. «Wir sind total happy», hatte Audi-Pilot Scheider erklärt. Den Rest hält der zweimalige Meister allerdings privat. Mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin Jasmin Rubatto hat Scheider bereits den gemeinsamen Sohn Loris.

Anfang Mai war es Jamie Green, der sich bereits über sein drittes Kind freuen durfte. Seine Frau war allerdings rund um den Saisonauftakt in Hockenheim ausgezählt, es hätte also durchaus sein können, dass Green im Auto gesessen hätte, anstatt sein Neugeborenes in den Armen zu halten. Doch das Timing war perfekt, am Montag vor dem Saisonstart war es soweit: Nach zuvor zwei Jungen brachte seine Frau ein gesundes Mädchen auf die Welt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE