Santa-Cup: Svensson ohne Gegner

Von Helge Pedersen
Eisspeedway
Stefan Svensson

Stefan Svensson

Die erste Runde des Santa-Cups in Örnsköldsvik ging an Stefan Svensson. Der Schwede hat durch das Fernbleiben von Bauer und Zorn keine Gegner.

Die Dauergäste Franz Zorn und Antti Aakko sind aus Gesundheitsgründen nicht dabei. Zorn plagen eingeklemmte Nerven und Aakko hat Problemen mit seinen Atemwegen. Günther Bauer darf nicht, da er nur an zwei der drei Renntage Zeit gehabt hätte. Der deutschen Eisspeedway-Star wurde deshalb wieder ausgeladen.

Mit einem Maximumsieg deklassierte der 52-jährige [*Person Stefan Svensson*] seine Gegner im ersten von drei Rennen zum schwedischen Santa-Cup, der schwächer als in den letzten Jahren besetzt ist.

Die guten Trainingsergebnisse bestätigten Fredrik Johansson und Per-Anders Lindström, der bereits über GP-Erfahrung verfügt. Die beiden Schweden landeten hinter Svensson auf den Plätzen.

Ein beeindruckendes Comeback legte Johnny Tuinstra aufs Eis. Die Nummer 1 der Niederlande musste die vergangene Saison schweren Herzens aus dem Fahrerlager verfolgen. Gesundheitlich nicht ganz fit brach er im letzten Winter das Trainingslager ab und musste seinen WM-Platz abgeben. In Örnsköldsvik kam er über das kleine Finale in den Tagesendlauf, in dem er sich hinter den drei Schweden einreihen musste.

Die schwedische Legende Posa Serenius rutschte im kleinen Finale aus und musste sich mit dem fünften Platz begnügen.

Immerhin noch auf den achten Platz kam Santa-Cup-Titelverteidiger Antonin Klatovsky. Er und sein Bruder Jan waren verspätet am Rennplatz angekommen und konnten nur an zwei von fünf Durchgängen teilnehmen.

Die abschliessenden Rennen finden am 28.12. in Avesta und tags darauf in Gävle statt.

Santa-Cup Örnsköldsvik (S), Rennen 1 von 3

1. Stefan Svensson (S), 15+3 Punkte
2. Fredrik Johansson (S), 13+2
3. Per-Anders Lindström (S), 13+
4. Johnny Tuinstra (NL), 9+0
5. Per-Olov Serenius (S), 10+S
6. Peter Koij (S,) 10
7. Robert Henderson (S), 8
8. Antonin Klatovsky (CZ), 6
9. Charly Ebner (A), 6
10. Ulf Ledström (S), 6
11. Hans-Olov Olsen (S), 6
12. Lars Ringbert (S), 5
13. Daniel Johansson (S), 3
14. Jo Saetre (N), 3
15. Robert Gjersvold (S), 3
16. Jan Klatovsky (CZ), 1

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 28.10., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 28.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 28.10., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 28.10., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
5DE