Eisspeedway: Thomas Wiest denkt übers Aufhören nach

Von Susi Weber
Eisspeedway
Thomas Wiest: «Wenn ich verkaufen kann, war’s das»

Thomas Wiest: «Wenn ich verkaufen kann, war’s das»

«Eisspeedway-Maschine zu verkaufen.» Mit dieser Nachricht machte Thomas Wiest erst jüngst über Facebook darauf aufmerksam, dass er mit seiner 2011 in Weißenbach begonnenen Eisspeedway-Karriere hadert.

Als Debütant, der sich erst qualifizieren musste, wurde Thomas Wiest 2011 in Weißenbach auf Anhieb hinter Günther Bauer bester Deutscher und galt als eine der wenigen deutschen Eisspeedway-Hoffnungen.

Nun also soll möglicherweise Schluss sein? «Ich denke darüber nach», sagte der 25-Jährige aus Dietmannsried im Allgäu zu SPEEDWEEK.com. Saisonkosten in Höhe von rund 10.000 Euro, aber auch die immer bescheidener werdenden Winter gaben für diese Überlegungen den Ausschlag: «Ich konnte in diesem Jahr gerade einmal zwei Tage in Österreich trainieren. Mehr war nicht drin. Und um vorne mitmischen zu können, bräuchte es eigentlich eine zweite Maschine.»

Am Dreikönigstag lief es für Wiest nach einem Sieg und einem zweiten Platz in der Qualifikation beim Entscheidungsrennen um die beiden Plätze im Hauptrennen in Weißenbach alles andere als nach Maß: «Ich habe mich beim Start eingegraben und bin nur Dritter geworden.»

Beim Rennen selbst reichte es als Reservefahrer zu zwei Einsätzen und einem erzielten Punkt. Ob Wiest bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin noch einmal angreift, hält er sich offen: «Sicher ist: Wenn ich verkaufen kann, war es das für mich.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 19.10., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 19.10., 16:25, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Inca 2018
  • Mo. 19.10., 17:00, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 19.10., 17:50, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 19.10., 18:15, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE