Suzuka: Yoshimura Suzuki auf Pole Position

Von Helmut Ohner
Katsuyuki Nakasuga schrammt knapp an der Sensation vorbei

Katsuyuki Nakasuga schrammt knapp an der Sensation vorbei

Yukio Kagayama sichert sich die beste Startposition für das Achtstunden-Rennen von Suzuka. Monster YART schrammt an Sensation vorbei.

Das Team von Yoshimura Suzuki dominiert weiter das Geschehen beim dritten Lauf zur Langstrecken-Weltmeisterschaft in Suzuka (Japan). Doch am Ende schaffte es Kagayama nur mit minimalem Vorsprung, sich gegen im Time-Trial der zehn schnellsten Mannschaften die Gegner durchzusetzen. Allerdings musste der Japaner gleich zweimal ans Werk, weil er beim ersten Versuch durch die rote Flagge gestoppt wurde.

Um ganze 24 Tausendstel Sekunden verpasst Monster Yamaha Austria die Pole Position und damit die grosse Sensation für das prestigeträchtige Achtstunden-Rennen von Suzuka. Gastfahrer Katsuyuki Nakasuga, der sich für den verhinderten Steve Martin in den Sattel der Yamaha schwingt, gelang eine Verbesserung seiner Qualifikationszeit von über einer Sekunden und stellte damit seine Klasse unter Beweis.

Für die Honda-Teams gab es auf ihrer Heimstrecke eine empfindliche Niederlage. MuSASHI RT HARC-PRO, FCC TSR Honda und Honda SuzukaRacing mussten sich mit den Rängen 3 bis 5 zufrieden geben. Mit Yamaha France GMT94 Ipone und BMW Motorrad France 99 starten zwei weitere permanente WM-Teams von den Startplätzen 6 und 7. Bolliger Team Switzerland-Asia gehen als 15. einen Platz hinter Suzuki Endurance ins Rennen.
 

Einen ausführlichen Rennbericht vom dritten Lauf zur Langstrecken-Weltmeisterschaft finden Sie in der Speedweek-Printausgabe 32/2011, die ab kommenden Dienstag, dem 2. August erhältlich ist.
 

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 07.07., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 13:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 14:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 07.07., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 15:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Do.. 07.07., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 2. Rennen Island Xpris Sardinien aus Sardinien
» zum TV-Programm
3AT