Penz13.com: Premiere bei den «8 Stunden von Suzuka»

Von Andreas Gemeinhardt
Markus Reiterberger muss die Rennstrecke in Suzuka erst kennenlernen

Markus Reiterberger muss die Rennstrecke in Suzuka erst kennenlernen

Das Team BMW Motorrad France Penz13.com bereitet sich auf den zweiten Saisonlauf der Endurance-WM vor und reist zum offiziellen Test für die legendären «8 Stunden von Suzuka».

Nach dem siebten Rang beim Saisonauftakt im April, den 24 Stunden von Le Mans, haben die Fahrer des Teams in ihren jeweiligen Meisterschaften große Erfolge gefeiert und finden sich nun wieder zusammen, um die BMW S 1000 RR EWC für das prestigeträchtigste Rennen Japans vorzubereiten. Markus Reiterberger (D), Bastien Mackels (B) und Tommy Bridewell (GB) werden sich dabei den Sattel der Penz-Endurance Doppel-R teilen.

Reiterberger erlebt in der Internationalen Deutschen Superbike Meisterschaft derzeit ein Hoch: Der Bayer hat acht der ersten zehn Rennen gewonnen und musste als «schlechtestes» Ergebnis zwei zweite Plätze hinnehmen. Reiterberger fliegt direkt vom gestrigen jüngsten IDM-Lauf auf dem Hungaroring nach Suzuka. Der Deutsche nahm im Juni außerdem beim Riviera di Rimini Lauf der FIM Superbike Weltmeisterschaft auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli teil und sammelte dort drei WM-Punkte.

Mackels konnte beim Saisonauftakt der EWC nicht teilnehmen, da er sich bei Testfahrten für seine IDM-Einsätze im Vorfeld der Saison Arm- und Ellbogen-Verletzungen zugezogen hatte. Der schnelle Belgier kehrte beim Nürburgring-Lauf der IDM wieder zurück in den Sattel und holte im zweiten Lauf des Tages einen starken vierten Platz. Damit beseitigte er alle Zweifel an seiner Fitness für die 8 Stunden von Suzuka. Im gestrigen IDM Superbike Lauf auf dem Hungaroring holte er den dritten Platz und damit sein erstes Podest.

Der Brite Trommy Bridewell ist ein Neuzugang bei BMW Motorrad France Team Penz13.com. Der 26-Jährige hat nicht nur einen Saisonsieg in einer der stärksten und am härtesten umkämpften nationalen Superbike Meisterschaft der Welt, bei den British Superbikes, gefeiert, sondern mischt dort auch am oberen Ende der Gesamtwertung mit. Bridewell hat auch im Langstrecken-Sport schon gezeigt, dass er dort ebenso schnell ist und er ist der «alte Hase» des Teams, was Suzuka angeht. Mackels und Reiterberger werden beim Test damit beginnen müssen, die Strecke kennen zu lernen.

Die diesjährigen 8 Stunden von Suzuka gehören schon jetzt zu einer der hochkarätigsten Ausgaben aller Zeiten: Der ehemalige zweifache MotoGP-Weltmeister Casey Stoner wird sein Rennsport-Comeback geben, die beiden aktuellen MotoGP-Teamkollegen Pol Espargaró und Bradley Smith werden ebenfalls am Start stehen. Weiterhin ist der amtierende FIM Supersport Weltmeister Michael van der Mark mit dabei, er gehörte in den letzten beiden Jahren zum siegreichen Honda-Team.

Teamchef Rico Penzkofer: «Wir freuen uns alle wahnsinnig, dass wir erstmals mit unserem Team in Suzuka antreten werden. Ich bin dort schon selbst gefahren und weiß, wie besonders und unglaublich dieses Event ist, gerade für die japanischen Fans, die das als das wichtigste Rennen des gesamten Jahres ansehen. Dass wir mit unserem Team erstmals bei den 8 Stunden von Suzuka dabei sein können, ist für alle von uns lange Zeit ein Traum gewesen, der nun in Erfüllung geht.

«Es gab dabei keine Zweifel daran, dass wir am offiziellen Pre-Test teilnehmen werden. Markus und Bastien müssen die Strecke lernen, daher ist das eine richtig gute Gelegenheit für die beiden. Außerdem sind wir sicher, dass die Erfahrung von Tommy wichtig ist, um das Rennen später im Juli richtig vorzubereiten.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 22.10., 20:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Fr.. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 22.10., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:45, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Fr.. 22.10., 22:15, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 22.10., 22:15, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 22.10., 22:30, Einsfestival
    Sportschau
» zum TV-Programm
3DE