Endurance-WM

Bolliger Switzerland im Visier der Zollbehörden

Von Helmut Ohner - 29.07.2016 19:44

Wer eine Reise macht, kann etwas erzählen. Nach diesem Motto verlief für das Team Bolliger Switzerland die Anreise zur 39. Auflage des Acht-Stunden-Rennens im japanischen Suzuka.

Für den Eidgenossen Hanspeter «Hämpu» Bolliger begann die Anreise zum dritten Lauf der Langstrecken-Weltmeisterschaft mit der Meldung, dass die Zollbehörden die Transportkisten geöffnet und einer eingehenden Kontrolle unterzogen wurden. «Das ist an und für sich kein Problem, wir schmuggeln ja nichts. Außerdem wurde alles ordnungsgemäß deklariert», nahm es der erfahrene Teamchef locker.

An der Rennstrecke angekommen, erlebte die Truppe aus dem im Kanton Bern gelegenen Ruppoldsried eine herbe Überraschung. Die japanischen Zöllner hatten ihre Aufgabe überaus gründlich erledigt und den gesamten Vorrat an Ölen konfisziert. «Dank unseres Sponsors Motorex konnte dieses Problem rasch gelöst werden. Die Drähte zwischen dem Hauptsitz in der Schweiz und der japanischen Niederlassung liefen heiß und wir wurden mit den nötigen Ölen beliefert!»

Der Österreicher Horst Saiger (2.12,460), der Schweizer Michael Savary (2.13,403) und der Italiener Gianluca Vizziello (2.13,389) werden am Sonntag das vor allem für die japanische Motorradindustrie so wichtige Acht-Stunden-Rennen in Suzuka vom 31. Startplatz in Angriff nehmen, weil man sich in den Trainingssitzungen vor allem auf die Fahrwerksabstimmung ihrer neuen Kawasaki ZX-10R konzentrierte.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 21.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 21.02., 08:35, Motorvision TV
High Octane
Fr. 21.02., 10:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 12:40, Motorvision TV
On Tour
Fr. 21.02., 14:35, Motorvision TV
Classic
Fr. 21.02., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 21.02., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Australien
Fr. 21.02., 16:15, Motorvision TV
Perfect Ride
Fr. 21.02., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 18:30, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
86