Harrach und Saibel bei der «Jänner»

Von Philipp Wyss
ERC
Harrach nimmt wieder Anlauf Richtung ÖRM-Titel

Harrach nimmt wieder Anlauf Richtung ÖRM-Titel

Die Deadline für die Anmeldung zum Europameisterschaftsauftakt wurde um sechs Tage nach hinten verlegt.

Anfang dieser Woche weilten zwei Vertreter von Eurosport, Promoter der Rallye-EM, zu einer Besichtigung in Freistadt, Zentrum der Jänner-Rallye vom 3. bis 5. Januar 2013. Bei dieser Gelegenheit wurde zusammen mit dem RC Mühlviertel als Organisator der Veranstaltung beschlossen, den Nennschluss für den EM/ÖRM-Auftakt vom 9. auf den 15. Dezember zu verschieben. «Die vielen internationalen Spitzenteams haben uns ersucht, beim RC Mühlviertel darauf einzuwirken, den Nennschluss um ca. eine Woche nach hinten zu verlegen. Damit hätte man noch bessere Möglichkeiten, den Termindruck für die erste Veranstaltung des Jahres innerhalb des Teams zu minimieren», erklärte Jean-Pierre Nicolas von Eurosport. Über die Jänner-Rallye fand er lobende Worte: « Ich war beeindruckt von den Streckenprofilen, die hoffentlich mit einer Schneefahrbahn eine grosse Herausforderung für die Teams und Piloten bilden werden. Auch die geplante und auch schon bewährte Logistik der Rallye bietet uns erstklassige Möglichkeiten.»

Nicolas muss es wissen, war der Franzose früher doch aktiver Rallyepilot und hat in den 70er Jahren fünf WM-Läufe gewonnen; darunter die Rallye Monte Carlo sowie die East African Rallye. 2000 und 2002 führte er als Peugeot-Teamchef Marcus Grönholm zu zwei Weltmeistertiteln. Nicolas war in Begleitung von Eurosport-Produktionsleiter Gilbert Roy in Freistadt.

Der RC Mühlviertel kann weitere zwei Namen veröffentlichen, die für die Jänner-Rallye genannt haben. Dabei handelt es sich um die beiden Einheimischen Beppo Harrach (Meister 2011, Vizemeister 2012) im bewährten Mitsubishi Lancer Evo IX R4 sowie Mario Saibel im selben Fabrikat auf Evo-X-Stufe, Fünfter der vergangenen Österreichischen Meisterschaft.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 07.08., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Fr. 07.08., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Fr. 07.08., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Fr. 07.08., 13:00, ORF Sport+
Formel 1
Fr. 07.08., 13:05, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 07.08., 13:50, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 07.08., 13:50, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 07.08., 14:15, Hamburg 1
car port
Fr. 07.08., 14:35, ORF Sport+
Austrian Time Trial Series, Highlights vom Salzburgring
Fr. 07.08., 14:45, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
» zum TV-Programm
15