Robert Kubica mit Citroën in der Rallye-EM

Von Toni Hoffmann
ERC
Robert Kubica

Robert Kubica

Der ehemalige Formel 1-Pilot soll nach britischen Medien in diesem Jahr in einem Citroën DS3 RRC in der Rallye-Europameisterschaft starten.

Noch ist es nicht ganz fix, doch alles läuft darauf hinaus, dass Robert Kubica in diesem Jahr in einem Citroën DS3 RRC acht Läufe zur Rallye-Europameisterschaft bestreiten wird. Noch wollte Citroën diesen Deal nicht bestätigen, aber auch nicht dementieren.

«Es sieht gut aus», erklärte der Citroën-Sportchef Yves Matton gegenüber dem britischen Magazin «Autosport». «Wir sind aber weiter in Verhandlungen. Ich erwarte ein Ergebnis nächste Woche. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt aber sieht es danach aus, dass Robert auf den Kanarischen Inseln starten würde». Die Rallye Gran Canaria findet als dritter EM-Lauf von 21. bis 23. März statt. Nach Aussagen von Matton plant Kubica nur Einsätze bei Rallyes und nicht in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft.

Wegen seines Handicaps mit seinem rechten Arm, der nach seinem schweren Rallye-Unfall im Februar 2011 noch nicht voll funktionsfähig ist, wird der Kubica-Citroën mit einer hydraulischen Gangschaltung ausgerüstet, die die FIA bereits in dieser Woche überprüft hat.

«Ich weiss noch nicht genau, welche Gangschaltung eingebaut wird, aber sie wird sicherlich etwas langsamer als die sonst üblichen sein», führte Matton weiter aus.

Kubica soll acht der noch elf ausstehenden EM-Läufe bestreiten. Sicher scheinen im Augenblick nur seine Starts auf den Kanarischen Inseln und in seinem Heimatland Polen im September zu sein.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Mi. 08.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 08.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 08.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 08.07., 21:10, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 21:15, ServusTV
P.M. Wissen
Mi. 08.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Mi. 08.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 3
Mi. 08.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 08.07., 23:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
» zum TV-Programm