Jännerrallye: Titelverteidiger in den Startlöchern

Von Toni Hoffmann
ERC
Vorjahressieger Robert Kubica

Vorjahressieger Robert Kubica

Die Jännerrallye 2015 in Freistadt wird wieder zum Treffpunkt für die europäischen, aber auch die nationalen Toppiloten.

Die 32. Auflage des motorsportlichen Großereignisses mit dem Epizentrum Freistadt in Oberösterreich zählt auch diesmal nicht nur zum österreichischen Rallye-Championat, sondern ist wie in den letzten beiden Jahren neuerlich auch der Auftakt zur FIA European Rallye Championship (ERC). Dementsprechend gespannt und hoffnungsfroh wartet das Jännerrallye-Organisationsteam rund um deren Boss Ferdinand Staber auf das Einlangen der Nennungen. Weil es in der heimischen Meisterschaft in der kommenden Saison keine Streichresultate mehr gibt, wird natürlich mit denjenigen Toppiloten, die auf den Titel schielen, gerechnet.

Auch auf dem internationalen Sektor darf mit den besten Teams, welche der europäische Rallye-Zirkus zu bieten hat, spekuliert werden. Schenkt man Vermutungen aus dem Kreise von ERC-Promotor Eurosport Glauben, dann steht der Jännerrallye-Titelverteidiger Robert Kubica in den Startlöchern. Der Sieger des Jahres 2014 aus Polen hat zumindest angedeutet, dass ihn ein neuerlicher Auftritt im Mühlviertel interessieren würde. Dass er momentan noch ohne Auto dasteht, ist ein Hindernis, welches der ehemalige Formel-1-Pilot in den nächsten Tagen aus dem Weg räumen will.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 18:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 18:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 04.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 04.07., 19:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 20:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 04.07., 21:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm