Sorge um Moreau

Von Guido Quirmbach
FIA WEC
Daumendrücken für Guillaume Moreau!

Daumendrücken für Guillaume Moreau!

Der gestern in Le Mans verunglückte Franzose hat eine böse Rückenverletzung.

Guillaume Moreau kämpft im Krankenhaus von Angers gegen eine drohende Querschnittslähmung.  Der 29-Jährige wurde gestern noch in einer Klinik in Angers operiert, um Druck vom durch den gebrochenen 12. Rückenwirbel gestauchten Rückenmark zu nehmen. Laut Aussage von OAK-Racing war die Operation erfolgreich, ob allerdings die gewollte Wirkung eintritt, ist derzeit noch nicht absehbar und kann sich über Monate hinziehen.
 
Moreau ist beim Vortest zu den 24 Stunden von Le Mans zwischen Porsche-Kurven und Virage Karting in einem sehr ungünstigen Winkel in die Mauer eingeschlagen. Die Crashbox  des OAK-Pescarolo war praktisch nicht mehr existent und pulverisiert, also so, wie es sein sollte. Abgesehen davon wies der Wagen kaum Schäden auf, mit neuer Crashbox ausgestattet, fuhr das Auto am Nachmittag wieder.  Ein Indiz dafür, dass der Einschlagwinkel um die 90° betragen hat und somit enorm hohe Kräfte auf den Fahrer übertragen wurden. An der Stelle, wo der Unfall passierte, beträgt die Geschwindigkeit weit über 200 km/h.
 
Als klar war, dass Moreau nicht selbstständig aussteigen kann, wurde er durch das an der Strecke stationierte Extrication-Team geborgen und dann ins Krankenhaus von Angers gebracht, das laut Auskunft eines in Le Mans beheimateten Kollegen auf Rückenverletzungen spezialisiert ist.
 
Warum der Unfall passierte, ist unklar. Moreau war nicht auf einer schnellen Runde, seltsamerweise aber an der Stelle schneller als je zuvor.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 03.07., 18:51, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 03.07., 19:24, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.07., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm