Pierre Kaffer und Simon Trummer wieder für ByKolles

Von Oliver Müller
FIA WEC
Auch 2016 im Doppelpack unterwegs: Pierre Kaffer (li.) und Simon Trummer

Auch 2016 im Doppelpack unterwegs: Pierre Kaffer (li.) und Simon Trummer

Wie auch 2015 werden Pierre Kaffer und Simon Trummer im privat eingesetzten CLM P01/01 des Teams ByKolles in der FIA WEC starten. Dritter Fahrer für die 24 Stunden von Le Mans steht noch nicht fest.

Das Team ByKolles wird auch in der kommenden Saison der Sportwagen-WM (FIA WEC) mit dabei sein. Dazu wird die Mannschaft mit Sitz in Greding (nördlich von Ingolstadt) erneut seinen CLM getauften Wagen in der LMP1-Klasse einsetzten. Hinter dem Steuer werden sich wieder Pierre Kaffer und der Schweizer Simon Trummer abwechseln. Beide waren schon 2015 Stammpiloten des privaten LMP1-Projekts. «Es ist grossartig, zurück bei ByKolles zu sein und die Entwicklung am CLM P1/01 fortzusetzen», freut sich Kaffer. «Die Weltmeisterschaft mit so einem starken und professionellen Team zu bestreiten, bedeutet mir sehr viel.» Der in Bad-Neuenahr-Ahrweiler geborene Kaffer gilt als grosser Allrounder in der Szene und ist eigentlich mit allem schnell, was vier Räder hat. Vor über zehn Jahren fuhr er schon einmal in der grossen Prototypen-Klasse. Damals in einem Audi R8 für das britische 'Audi Sport UK Team Veloqx'.

Nach vielen Jahren im Nachwuchssport, mit unter anderem drei Jahren in der GP2-Serie (2012-2014), fuhr Simon Trummer im vergangenen Jahr seine erste volle FIA-WEC-Saison. «Ich kann es kaum erwarten, wieder im Auto zu sitzen – und hoffentlich an die gute Entwicklung vom vergangenen Jahr anzuknüpfen», blickt Trummer voraus.
Zumindest bei den 24 Stunden von Le Mans, die ja bekanntlich ein Teil der FIA WEC sind, wird das Duo noch um einen dritten Piloten ergänzt. Dieser wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Über den Winter wurde der CLM stark überarbeitet, sodass man sich in diesem Jahr erneut gute Chancen gegen die private Konkurrenz von Rebellion Racing ausrechnet. Dazu wurde beispielsweise auch ein neues Chassis entwickelt. 2015 hatte ByKolles nach dem Rennen in Le Mans fünf Mal in Folge das Podium in der privaten Wertung der LMP1 erreicht. Beim Heimspiel am Nürburgring konnte man sogar gewinnen.

Genauso wie Rebellion Racing wird auch ByKolles 2016 von Michelin- auf Dunlop-Reifen wechseln. «Wir hatten im Winter einen erfolgreichen Test mit Dunlop, der uns überzeugte, den Wechsel zu machen», erklärt Boris Bermes als 'Operations Director' des ByKolles-Teams. Schon in der LMP2 und seinerzeit auch in der DTM arbeitete das Team mit Dunlop zusammen.

Neben Rebellion Racing und ByKolles werden 2016 erneut keine weiteren privaten LMP1-Mannschaften in der WM aktiv sein. Jedoch könnte sich dies im Jahr 2017 ändern. Denn FIA, ACO und WM-Organisator LMEM möchten der Klasse dann weiter unter die Arme greifen. Wie dies genau aussehen wird, soll über das Jahr in verschiedenen Meetings mit involvieren sowie interessierten Teams ausgearbeitet werden.

Saisonauftakt der FIA WEC ist am 17. April im britischen Silverstone.

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
6DE