Schnelle Söhne: Mick und David Schumacher geben Gas

Von Otto Zuber
Formel 1
Mick Schumacher holte sich in Indien die Pole und den Sieg im ersten Rennen

Mick Schumacher holte sich in Indien die Pole und den Sieg im ersten Rennen

Dieses Wochenende sind gleich zwei Schumacher-Söhne auf der Rennstrecke zu sehen: Michael Schumachers Spross Mick tritt in der «MRF Challenge»an und Ralfs Sohn David gibt im «WSK Champions Cup» Gas.

Für Mick Schumacher läuft es auf dem früheren GP-Kurs in Indien richtig gut. Der Sohn des siebenfachen Formel-1-Champions Michael Schumacher konnte beim dritten Kräftemessen der aktuellen «MRF Challenge»-Saison auf dem Buddh International Circuit in Greater Noida die Pole-Position erobern.

Mick setzte sich im Qualifying gegen Harrison Newey durch. der Sohn des Red Bull-Konstrukteurs Adrian Newey blieb knapp zweieinhalb Zehntel langsamer als der Pole-Setter, der nach der zweiten Runde in der Gesamtwertung den vierten Zwischenrang hinter Joey Mawson, Newey und Felipe Drugovich belegte.

Und das, obwohl er beim Saisonauftakt in Bahrain zwei Siege und einen dritten Platz erobern konnte. Doch das anschliessende Treffen in Dubai endete für Mick nicht nach Wunsch. Nachdem er in den ersten beiden Läufen die Plätze 4 und 3 erzielt hatte, musste er gleich zwei Ausfälle in Folge hinnehmen.

Mit seiner ersten Pole-Position in der dritten Runde hat sich Mick Schumacher eine gute Ausgangslage für seine Aufholjagd verschafft, die er auch gleich zu einem Start-Ziel-Sieg nutzte. Damit schob er sich in der Gesamtwertung vor Drugovich, der die Ziellinie als Zweiter kreuzte.

Weniger gut läuft es für David Schumacher auf dem Adria Karting Raceway. Der Sohn von Michaels Bruder Ralf Schumacher tritt in der OK-Klasse des Kart-Wettbewerbs «WSK Champions Cup» für das KSM Racing-Team seines Vaters an. Der 16-Jährige schaffte es am Trainingsfreitag nicht über die fünfte Startreihe für die Qualifying-Läufe hinaus.

Unter den 243 Teilnehmern des Champions Cups finden sich auch weitere Nachkommen berühmter Rennfahrer. So ist etwa mit Jack Doohan der Sohn der MotoGP-Legende Mick Doohan dabei.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
19