Felipe Massa: Acht Jahre ohne Sieg – ist das Rekord?

Von Mathias Brunner
Formel 1
Felipe Massa steigt bei Williams nochmals ein

Felipe Massa steigt bei Williams nochmals ein

​SPEEDWEEKipedia: Leser fragen, wir finden die Antwort. Heute: Hält Felipe Massa den Rekord für die längste Sieglosigkeit eines GP-Piloten? Und wer musste ähnlich lange warten?

In loser Reihenfolge gehen wir in Form von «SPEEDWEEKipedia» auf Fragen unserer Leser ein. Dieses Mal will Marina Kaiser aus Saarbrücken wissen: «Wenn ich mich richtig erinnere, hat Felipe Massa seinen letzten Grand Prix 2008 in Brasilien gewonnen. Gibt es einen Fahrer, der ähnlich lange sieglos geblieben ist?»

Zur Erinnerung: Felipe Massa erlitt im Training zum Grand Prix von Ungarn 2009 schwere Kopfverletzung, als sein Helm von einer Schraubenfeder getroffen wurde. Das Teil war aus dem Heck von Rubens Barrichellos BrawnGP-Renner gefallen. 2010 kehrte Felipe in die Formel 1 zurück, aber bis Ende 2013 bei Ferrari sowie seit 2014 bei Williams ist er sieglos geblieben. Also acht Jahre lang oder siebeneinhalb Saisons.

Zwei andere GP-Stars des Startfelds 2017 warten ebenfalls seit längerem auf einen neuen Erfolg: Der bislang letzte Sieg von Fernando Alonso geht auf Spanien 2013 zurück, vor mehr als dreieinhalb Jahren also. Kimi Räikkönen siegte in Australien 2013, das ist bald vier Jahre her!

Noch länger musste sich Johnny Herbert von Monza 1995 bis Nürburgring 1999 gedulden: viereinhalb Jahre!

Rubens Barrichello wartete von 2004 bis 2009 fast fünf Jahre auf einen neuen Sieg, fast gleich lang wie John Watson (1976 bis 1981). Mario Andretti triumphierte in Südafrika 1971, dann erst wieder in Japan, am Ende der Saison 1976 (beim tollen Finale zwischen Niki Lauda und James Hunt in Fuji/Japan).

Jack Brabham wartete von 1960 bis 1966, Bruce McLaren von Monaco 1962 bis Belgien 1968. Aber Rekordhalter ist Riccardo Patresse: Von Kyalami 1983 bis Imola 1990 musste er sich gedulden, das waren sechs Jahre und sieben Monate oder 99 Grands Prix.

Schafft Felipe in der kommenden Saison 2017 einen Sensationssieg, wäre er nicht nur König der Herzen, sondern auch neuer Rekordhalter.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 18.09., 18:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:57, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 19:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Fr. 18.09., 19:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 18.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 18.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE