Fernando Alonso (McLaren-Honda): Die Lücke ist brutal

Von Mathias Brunner
Formel 1
Fernando Alonso in seinem Museum

Fernando Alonso in seinem Museum

​Das wünschen sich viele Fans: Die Rückkehr von Fernando Alonso und McLaren auf die Siegerstrasse. Die Durststrecken des Spaniers und der Engländer dauern schon viel zu lange.

Wüssten Sie das, ohne zu googeln? Wie lange ist McLaren schon ohne GP-Sieg? Wie lange Fernando Alonso? Antworten: 2012 eroberte Lewis Hamilton im Woking-Flitzer den ersten Startplatz beim WM-Finale von Brasilien, den Sieg sicherte sich daraufhin sein Teamkollege Jenson Button. Fernando Alonso gewann, damals im Ferrari, den Grossen Preis von Spanien 2013, seither konnte er die Bilanz von 32 Siegen nicht weiter verbessern.

Die Frage ist nun: Sind Fernando Alonso und McLaren-Honda schon in der kommenden Saison siegfähig?

Der Asturier hat sich im Rahmen einer Live-Session den Fragen seiner Fans gestellt, und klar wollen viele Fans wissen, wie genau es um Alonso und McLaren steht. Alonso vor seiner 16. Formel-1-Saison (2002 war er nur Testfahrer): «Ich glaube, wir müssen sehr vorsichtig sein, wenn es um Siege geht. McLaren-Direktor Zak Brown hat festgehalten, dass es schwierig wird. Ich bleibe positiv. Aber ich weiss auch – der Abstand zu Mercedes betrug Ende 2016 zwischen einer und eineinhalb Sekunden. Das ist eine brutale Lücke. Es ist zu früh für Vorhersagen. Aber ich bleibe grundsätzlich positiv.»

Für den Spanier steht fest: «Mercedes hat die Führungsrolle, das ist logisch, wenn ein Team drei Mal in Serie den WM-Titel erobert hat. Ich bin davon überzeugt, dass sich Red Bull Racing der Reglementänderung gut anpassen wird. Wie gut, das muss sich zeigen. Die Formel 1 ist immer von Ungewissheit geprägt, und nie war das ausgeprägter als gerade jetzt.»

Fernando Alonso hat im Interview mit den Fans auch bestätigt, dass er vor einer Saison nie zuvor härter trainiert habe. «Im Januar habe ich etwa 1500 km auf dem Bike zurückgelegt und bin rund 170 km gelaufen. Schwimmen und viel Fitness-Training gehören auch zum Programm, vor allem die Stärkung des Nackens ist wichtig. Das Training ist sehr intensiv.»

Sein Trainer Edo Bendinelli meint: «Fernando ist in der Form seines Lebens. Er ist stärker als vor zwölf Jahren im WM-Kampf, und er ist motiviert bis in die Haarspitzen. Klar wird sein neues Auto körperlich anspruchsvoller zu fahren sein, aber ich weiss, dass Alonso es bis zum Letzten ausquetschen wird, so wie er das immer schon mit seinen Fahrzeugen getan hat. Ich halte das für seine grösste Stärke als Rennfahrer.»

Die wichtigsten Termine 2017

Präsentation oder Roll-Out
20. Februar: Sauber im Internet
21. Februar: Renault in London
22. Februar: Force India in Silverstone
22. Februar: Sauber in Barcelona (Roll-Out)
23. Februar: Mercedes in Silverstone
24. Februar: Ferrari in Fiorano
24. Februar: McLaren-Honda in Woking
25. Februar: Haas in Barcelona (Roll-Out)
26. Februar: Toro Rosso in Barcelona

Wintertests
27. Februar bis 2. März: Barcelona
7. bis 10. März: Barcelona

Tests innerhalb und nach der Saison
18./19. April: Bahrain
1./2. August: Budapest
28./29. November: Abu Dhabi

Formel-1-WM 2017
26. März: Australien (Melbourne)
9. April: China (Shanghai)
16. April: Bahrain (Sakhir)
30. April: Russland (Sotschi)
14. Mai: Spanien (Barcelona)
28. Mai: Monaco (Monte Carlo)
11. Juni: Kanada (Montreal)
25. Juni: Aserbaidschan (Baku)
9. Juli: Österreich (Spielberg)
16. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
30. Juli: Ungarn (Budapest)
27. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
3. September: Italien (Monza)
17. September: Singapur
1. Oktober: Malaysia (Sepang)
8. Oktober: Japan (Suzuka)
22. Oktober: USA (Austin)
29. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)
12. November: Brasilien (São Paulo) *
26. November: Abu Dhabi (Insel Yas)

* Finanzierung nicht gesichert, daher provisorisch

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 14:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do.. 13.05., 15:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Do.. 13.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 13.05., 18:05, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 18:35, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 19:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 13.05., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 13.05., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Do.. 13.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
3DE