Sebastian Vettel Weltmeister: So stehen die Chancen

Von Andreas Reiners
Formel 1
Sebastian Vettel

Sebastian Vettel

Es gibt ohne Frage sicherere Prognosen als nach dem ersten Rennen den kommenden Weltmeister vorherzusagen. Aber es gibt natürlich auch Statistiken, die eine gewisse Wahrscheinlichkeit untermauern.

Ja, sie sind immer mit Vorsicht zu genießen, aber auch eine nette Spielerei. Diesmal vor allem aus deutscher Sicht.

Denn eine immer wieder gerne gestellte Frage unter den Fans ist: Welche Aussagekraft hat eigentlich ein Sieg im ersten Rennen in Bezug auf den späteren Weltmeister?

Zunächst einmal ist ein Sieg in Melbourne ein Turbo für das Selbstbewusstsein. Wer beim ersten Rennen gewinnt, tankt Mumm für die weiteren Rennen. Aber eine Niederlage muss nichts heißen. Denn die nur einmal pro Jahr benützte Strecke im Albert-Park hat mit richtigen Rennstrecken wie Shanghai, Bahrain, Russland oder Spanien herzlich wenig zu tun.

1996 wurde erstmals ein Großer Preis von Australien im Albert-Park von Melbourne ausgetragen. Wie oft wurde nun der Sieger des ersten Rennens auch Champion? Was kann man also aus dem Auftaktsieg von Sebastian Vettel im Ferrari ableiten? Wir haben nachgeschaut.

Sieger im ersten Rennen und Weltmeister

1996
Sieger: Damon Hill (GB)
Weltmeister: Damon Hill (GB)

1997
Sieger: David Coulthard (GB)
Weltmeister: Jacques Villeneuve (CDN)

1998
Sieger: Mika Häkkinen (FIN)
Weltmeister: Mika Häkkinen (FIN)

1999
Sieger: Eddie Irvine (GB)
Weltmeister: Mika Häkkinen (FIN)

2000
Sieger: Michael Schumacher (D)
Weltmeister: Michael Schumacher (D)

2001
Sieger: Michael Schumacher (D)
Weltmeister: Michael Schumacher (D)

2002
Sieger: Michael Schumacher (D)
Weltmeister: Michael Schumacher (D)

2003
Sieger: David Coulthard (GB)
Weltmeister: Michael Schumacher (D)

2004
Sieger: Michael Schumacher (D)
Weltmeister: Michael Schumacher (D)

2005
Sieger: Giancarlo Fisichella (I)
Weltmeister: Fernando Alonso (E)

2006
Sieger: Fernando Alonso (E)
Weltmeister: Fernando Alonso (E)

2007
Sieger: Kimi Räikkönen (FIN)
Weltmeister: Kimi Räikkönen (FIN)

2008
Sieger: Lewis Hamilton (GB)
Weltmeister: Lewis Hamilton (GB)

2009
Sieger: Jenson Button (GB)
Weltmeister: Jenson Button (GB)

2010
Sieger: Jenson Button (GB)
Weltmeister: Sebastian Vettel (D)

2011
Sieger: Sebastian Vettel (D)
Weltmeister: Sebastian Vettel (D)

2012
Sieger: Jenson Button (GB)
Weltmeister: Sebastian Vettel (D)

2013
Sieger: Kimi Räikkönen (FIN)
Weltmeister: Sebastian Vettel (D)

2014
Sieger: Nico Rosberg (D)
Weltmeister: Lewis Hamilton (GB)

2015
Sieger: Lewis Hamilton (GB)
Weltmeister: Lewis Hamilton (GB)

2016
Sieger: Nico Rosberg (D)
Weltmeister: Nico Rosberg (D)

Heißt: 21 Rennen, 13 Mal wurde der Australien-Sieger in der gleichen Saison Weltmeister. Damit liegt die Wahrscheinlichkeit also statistisch immerhin bei 62 Prozent. Auch in der Geschichte der Formel 1 sieht es ähnlich aus. Der Gewinner des Saisonstarts wurde bisher statistisch gesehen in mehr als der Hälfte der Fälle auch Weltmeister. In den bislang 67 Jahren holten sich 34 Sieger des ersten Rennens am Ende den Titel.

Aber: Vettel selbst hebelt diese Statistik ein wenig aus. Von 2010 bis 2013 holte der Heppenheimer bekanntlich viermal in Folge den Titel. Das Auftaktrennen gewann er dabei aber nur einmal.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 22.09., 18:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 22.09., 18:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 22.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 22.09., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 22.09., 19:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 22.09., 20:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
» zum TV-Programm
6DE