Rückkehr in die USA

Von Peter Hesseler
Formel 1
racing usa pic

racing usa pic

Ecclestone deutet die Rückkehr der USA in den Rennkalender an. Und zwar einen GP mit Blick auf Manhattan, aber nicht in New York, sondern in New Jersey.

Bernie Ecclestone gibt keine Ruhe. Nachdem er unlängst die Aufnahme von Rom in den Reigen der GP-Städte angekündigt hat, setzt er jetzt noch einen drauf: «Ich versuche, New York ins Programm zu bekommen – am besten für 2012.»

Der britische F1-Promoter verrät: «Es wäre direkt gegenüber von Manhattan – in New Jersey. Es wäre wunderschön.»

Ja, aber es wäre nicht New York.

Der Chef-Vermarkter der F1 machte klar, dass Rom derzeit noch ein Wunsch ist: «Ich hoffe, sie schaffen es.» Dennoch solle Monza seinen GP behalten.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm