Fernando Alonso träumt: Monaco-GP, Indy 500, Le Mans

Von Mathias Brunner
Formel 1

​SPEEDWEEKipedia: Leser fragen, wir finden die Antwort. Heute: Fernando Alonso hat in Monaco-GP gewonnen. Nun träumt er von Triumphen in Indy und Le Mans. Wer verpasste dieses Triple knapp?

In loser Reihenfolge gehen wir in Form von «SPEEDWEEKipedia» auf Fragen unserer Leser ein. Dieses Mal will Bernard Weber aus Sindelfingen wissen: «Fernando Alonso will doch nach Graham Hill der zweite Fahrer werden, der beim Monaco-GP gewinnt sowie beim Indy 500 und bei den 24 Stunden von Le Mans. Das brachte mich auf den Gedanken – wie sieht es denn in anderen Kombinationen aus? Wer verpasste dieses Triple, weil er zwei, aber eben nicht drei dieser grossen Rennen gewann? Und wenn wir nicht vom Monaco-GP sprechen, sondern von Siegen bei allen Formel-1-WM-Läufen, wie sieht es dann aus?»

Also der Reihe nach: Graham Hill holte in Monaco fünf Siege – 1963, 1964, 1965, 1968 und 1969. 1966 triumphierte der Engländer beim Indy 500, 1972 zusammen mit Henri Pescarolo in Le Mans.

Fernando Alonso kann zwei Monaco-Siege vorweisen (2006 und 2007), in Indy und Le Mans ist er bislang noch nie gefahren.

Le Mans, Monaco, Indy: Das hat nur Graham Hill geschafft. Bei den anderen Kombinationen sieht es folgendermassen aus (und aus den folgenden Listen klammern wir Graham Hill aus).

Siege in Le Mans und in Monaco
Maurice Trintignant (Le Mans 1954, Monaco 1955 und 1958)
Bruce McLaren (Monaco 1962, Le Mans 1966)
Jochen Rindt (Le Mans 1965 und Monaco 1970)

Siege in Le Mans und in Indy
A.J. Foyt (Indy 1961, 1964, 1967 und 1977, Le Mans 1967)

Siege in Monaco und Indy
Juan Pablo Montoya (Monaco 2003, Indy 2000 und 2015)

Kommen wir zu den anderen, von Leser Weber angesprochenen Kombinationen (wir sind offen für Ergänzungen, falls wir jemanden vergessen haben sollten).

Formel-1-Sieger, dazu Gewinner in Le Mans und Indianapolis
Noch immer nur Graham Hill

Sieger in der Formel 1 und in Indy
Juan Pablo Montoya
Jacques Villeneuve
Emerson Fittipaldi
Mario Andretti
Jim Clark

Sieger in der Formel 1 und in Le Mans (Monaco-GP-Sieger, s. oben)
Michele Alboreto
Johnny Herbert
Jochen Mass
Jacky Ickx
Didier Pironi
Pedro Rodríguez
Dan Gurney
Ludovico Scarfiotti
Lorenzo Bandini
Phil Hill
Mike Hawthorn
Froilán González

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 12:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Kranke Seele bei Spitzensportlern" vom 31.10.2004
Mi. 03.06., 12:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Wenn Pferde schreien könnten" vom 16.11.1981
Mi. 03.06., 13:05, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Die Zukunft des Doping" vom 04.10.2009
Mi. 03.06., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Radsport: Die Qualen der Letzten" vom 28.06.1973
Mi. 03.06., 13:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Gen-Pferd" vom 23.10.2005
Mi. 03.06., 13:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Porträt Hans Orsolics" vom 09.12.1985
Mi. 03.06., 14:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 14:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Drama Lanzinger" vom 09.03.2008
» zum TV-Programm