Formel 1: Lewis Hamilton ist der populärste GP-Star

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Lewis Hamiltons Popularität hat sich in den letzten zwei Jahren verdoppelt

Lewis Hamiltons Popularität hat sich in den letzten zwei Jahren verdoppelt

Die Formel-1-Umfrage, die das Motorsport-Netzwerk gemeinsam mit den Sportmarketing-Profis von Nielsen Sports unter den GP-Fans durchgeführt hat, zeigt: Lewis Hamilton führt die Beliebtheitsskala an.

Die Formel-1-Fans haben bei der Umfrage der Kollegen des Motorsport-Netzwerks auch ihre Lieblingsfahrer angeben dürfen. Und die 148.170 Teilnehmer, deren Antworten ausgewertet wurden (insgesamt hatten 215.000 Leute die Fragen zumindest teilweise ausgefüllt), haben einen klaren Favoriten gewählt: Mercedes-Star Lewis Hamilton wurde von knapp einem Fünftel der Fans an die Spitze gesetzt. Im Vergleich zu den Daten von 2015 hat sich die Popularität des dreifachen Champions damit in den letzten zwei Jahren verdoppelt.

Auch Fernando Alonso, der in der Beliebtheitsskala den zweiten Platz belegt, konnte kräftig zulegen. Seine Popularität stieg um sechs Prozent. Praktisch unverändert präsentieren sich hingegen die Werte der Ferrari-Stars Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel, die auf den Rängen 3 und 4 folgen. Den fünften Platz besetzt Daniel Ricciardo, dessen Popularität im Vergleich zu 2015 allerdings gesunken ist.

Zulegen konnte hingegen sein Red Bull Racing-Teamkollege Max Verstappen, der jedoch deutlich weniger Fans begeistert als der fröhliche Australier auf der anderen Seite der Red Bull Racing-Box. Interessant auch: Der Teenager gehört zwar zu den jüngsten Fahrern in der Startaufstellung, dennoch ist er vor allem bei den älteren Formel-1-Liebhabern beliebt.

Auf den weiteren Rängen folgen Williams-Urgestein Felipe Massa, der in diesem Jahr bereits seine 15. GP-Saison in Angriff nimmt, Haas-Zugpferd Romain Grosjean, Mercedes-Neuzugang Valtteri Bottas und Renault-Talent Nico Hülkenberg.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm