Belgien-GP im TV: Freitag geht die Action los!

Von Otto Zuber
Formel 1
Beliebt: Der Circuit de Spa-Francorchamps ist eine besondere Herausforderung

Beliebt: Der Circuit de Spa-Francorchamps ist eine besondere Herausforderung

Die Formel-1-Sommerpause ist vorbei und der GP-Zirkus schlägt seine Zelte am Circuit de Spa-Francorchamps auf. Wer die Action auf dem belgischen Traditionskurs nicht verpassen will, findet hier alle TV-Zeiten.

Die Formel-1-Stars dürfen in dieser Woche endlich wieder in ihren GP-Rennern Gas geben und die Vorfreude ist bei allen Piloten trotz ihrer knapp bemessenen Freizeit gross. Das liegt nicht zuletzt daran, dass in dieser Woche mit dem Rennen auf dem Circuit de Spa-Francorchamps ein ganz besonderer Leckerbissen auf dem Programm steht.

Die Ardennen-Achterbahn gehört zu den Kult-Strecken der Formel 1 und ist mit 7,004 km nicht nur der längste Kurs im WM-Kalender, sondern auch einer der anspruchsvollsten. Entsprechend gross ist auch die Beliebtheit, derer sich die Piste bei den ehrgeizigen GP-Stars erfreut.

So schwärmt etwa Haas-Pilot Kevin Magnussen stellvertretend für das ganze Feld: «Eau Rouge und Pouhon sind wohl die besten Streckenabschnitte, aber der ganze Kurs ist einfach umwerfend. Es ist ein bisschen wie auf einer Achterbahn.»

«Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir Eau Rouge und Raidillon mit Vollgas schaffen, man pusht überall», erzählt der Däne, der gute Erinnerungen mit der GP-Piste in Belgien verbindet: «Abgesehen von der Formel-1-WM habe ich in Spa in jeder Kategorie gewonnen, in der ich angetreten bin. Ich verbinde also viele gute Erinnerungen mit dieser Strecke.»

Wer live mitansehen will, wie sich der Haas-Pilot und seine Konkurrenten auf dem anspruchsvollen Ardennen-Kurs schlagen werden, kann am Freitag auf dem PayTV-Sender «Sky» bereits ab 10 Uhr das erste freie Training verfolgen. Das zweite Training nach der Mittagspause (14 Uhr MESZ) wird dann auch von «ORF1» und «n-tv» live übertragen. Das Qualifying und das Rennen werden dann zusätzlich von «SRF1» und «RTL» in voller Länge live gezeigt, während «n-tv» nur eine Zusammenfassung des Rennens bietet. Alle Sendezeiten zum zwölften WM-Lauf des Jahres gibt's hier:

Der Belgien-GP 2017 im TV

Freitag, 25. August 
9.55 Uhr: Sky Sport 1 – 1. Freies Training 
12.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung 
13.55: Sky Sport 1 – 2. Freies Training live
13.55: ORF1 – 2. Freies Training live 
13.55: n-tv – 2. Freies Training live
17.30: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
19.00: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung 
22.30: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung 

Samstag, 26. August 
0.00: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung 
3.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung 
4.45: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung 
8.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung 
9.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung 
10.55: Sky Sport 1 – 3. Freies Training 
12.45: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
13.00: RTL – 3. Freies Training Highlights
13.45: ORF1 – Formel-1-News 
13.45: RTL – Qualifying 
13.50: Sky Sport 1 – Qualifying
13.55: ORF1 – Qualifying
13.55: SRF 2 – Qualifying
20.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung 

Sonntag, 27. August 
4.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung 
6.15: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung 
7.45: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung 
8.45: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung 
12.45: ORF1 – Formel-1-News
13.00: Sky Sport 1 – Vorberichte 
13.00: RTL – Countdown
13.25: ORF1 – Vorberichte und Rennen 
13.30: SRF Info – Rennen
13.55: Sky Sport 1 – Rennen
14.00: RTL – Rennen
15.30: RTL – Siegerehrung und Highlights
15.45: ORF1 – Rennanalyse 
15.45: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
17.30: Sky Sport 2 – Rennen Wiederholung
18.15: n-tv – Das Rennen kompakt
21.15: Sky Sport 2 – Rennen Wiederholung

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 28.11., 17:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Sa. 28.11., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 28.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 28.11., 20:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 20:25, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Sa. 28.11., 20:55, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
7DE