Formel 1 in den USA: «Let’s get ready to rumble»

Von Rob La Salle
Formel 1
Michael Buffer

Michael Buffer

Die Formel 1 will die Show verbessern. Dafür engagiert man nun den berühmten Ringsprecher Michael Buffer.

Wer schon mal einen Boxkampf verfolgt hat, kennt seine Stimme. Der weiß, wie Michael Buffer die Boxer und den Kampf ankündigt. Der kennt das lang gezogene und markante «Let’s get ready to rumble».

Der 72-Jährige wird beim nächsten Rennen in den USA auch bei der Formel 1 auftreten und die Fahrer um Lewis Hamilton und Sebastian Vettel auf bewährte Weise präsentieren. Für diese Einlage wird das Startprozedere um 15 Minuten vorverlegt. Eine entsprechende Sondergenehmigung der FIA wurde bereits eingeholt.

Die Entscheidung sei Teil des Bemühens, «den Unterhaltungswert zu steigern», sagte Formel-1-Marketingchef Sean Bratches, Buffer werde «das Spektakel auf das nächste Level heben. Ich kenne ihn seit 30 Jahren, es gibt keinen Besseren: Er wird den Markenwert der Fahrer erhöhen und ein Licht auf die Formel 1 werfen.»

Buffer wolle nach 30 Jahren im Ring jetzt «die besten Rennfahrer der Welt» vorstellen, sagte der 72-Jährige, «mit viel Energie und dem Adrenalin, das sie verdienen».

Liberty Media, die neuen Eigentümer der Formel 1 aus den USA, wollen den Unterhaltungswert rund um den Sport steigern. Vorbild für jedes einzelne der derzeit 20 Rennen sei der Super Bowl, das jährliche Finale um den Titel in der Football-Liga NFL.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm