Nico Rosberg: Hamilton reingelegt, WM-Pokal mit Delle

Von Rob La Salle
Formel 1
Nico Rosberg mit seinem WM-Pokal

Nico Rosberg mit seinem WM-Pokal

​Immer mehr Facetten des Mercedes-Stallduells 2016 zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton kommen ans Licht. Der Wiesbadener enthüllt einen Handschuhtrick und gibt zu: Der WM-Pokal wurde beschädigt.

Im Rahmen der «Talk Show» des Norddeutschen Rundfunks (NDR) hat der 2016er Formel-1-Champion Nico Rosberg über das packende Stallduell bei Mercedes-Benz gegen Lewis Hamilton gesprochen. Dabei kommen neue Facetten ans Licht. Der Teufel liegt bekanntlich gerade in der Formel 1 im Detail – und da erhoffte sich der Wiesbadener gegen seinen britischen Rivalen einen kleinen Vorteil, als er sich Mitte 2016 neue Rennhandschuhe anfertigen liess.

Um mehr Gefühl für das heikle Startmanöver und das Spiel an den Kupplungshebeln hinter dem Lenkrad zu haben, liess Rosberg bei einem neuen Paar Handschuhe eine störende Naht versetzen. Nico gibt im NDR schmunzelnd zu: «Ich habe dann glatt vergessen, meinem Teamkollegen davon zu erzählen. Normalerweise ist immer alles offen, aber ich habe das komplett vergessen. Tut mir echt leid!»

Ergebnis gemäss Nico: «Ich habe fünf Mal Mega-Starts gehabt. Nach fünf Rennwochenenden ist er darauf gekommen. Das war einer der Bereiche, die mir einen Vorteil verschafft haben. Dieser Start mit der Kupplung – das ist von der Präzision her wie Gitarre spielen gewesen. Es ist unglaublich, wie man es üben musste.»

Inzwischen hat Nico Rosberg den Weltmeisterpokal dem Autoverband FIA zurückgeben müssen – als nächster Mann wird ihn Lewis Hamilton zuhause aufstellen dürfen. Zuvor aber sind Spezialisten gefragt, wie Rosberg beim NDR zugeben musste. «Ich habe eine Nachricht bekommen: „Was hast du nur mit dem Pokal gemacht?” Denn es war eine Delle drin. Ich habe mich entschuldigt, und jetzt lösen sie das irgendwie.»

Wie die Beschädigung zustandegekommen ist, weiss Rosberg nicht. Was er hingegen weiss: Dass der Pokal zwei Mal verloren ging!

Nico weiter: «Während der Team-Feier hat irgend jemand entschieden, dass er den Pokal zur Sicherheit in die Fabrik bringt. Aber das war nicht abgemacht, und keiner wusste davon. Das hat echt gedauert und war schon heftig.»

Der zweite Fall gemäss des 23fachen GP-Siegers: «Wir haben den Pokal unter den grössten Sicherheitsvorkehrungen nach Goodwood geschickt – und er ging verloren! Er war fünf Tage lang nicht aufzufinden und irgendwo in der Post verschollen. Ich habe einen Riesenschreck bekommen und einige ruhelose Tage erlebt.»

Anfang November ging der Pokal an die FIA zurück. Dieses Mal hat alles geklappt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 09:45, Motorvision TV
    Go Green!
  • Do. 28.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 28.01., 19:10, Motorvision TV
    MotorStories
» zum TV-Programm
6DE