Herbert über Bottas: «Chance gegen Sebastian Vettel»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Valtteri Bottas muss seine Chance gegen Sebastian Vettel nutzen

Valtteri Bottas muss seine Chance gegen Sebastian Vettel nutzen

Ex-GP-Pilot Johnny Herbert betont, dass Mercedes-Pilot Valtteri Bottas in den letzten beiden Formel-1-Rennen der Saison alles daran setzen muss, Ferrari-Star Sebastian Vettel vom zweiten WM-Rang zu verdrängen.

Nur 15 WM-Punkte trennen Sebastian Vettel auf dem zweiten Zwischenrang der WM-Tabelle von seinem ersten Verfolger Valtteri Bottas. Zwei Rennen vor dem Ende der diesjährigen Formel-1-Saison ist also noch alles offen. Das weiss auch der frühere GP-Pilot und heutige TV-Experte Johnny Herbert.

In seiner Brasilien-Vorschau für den britischen Sportwettenanbieter Betsafe erklärt der dreifache GP-Sieger, der zwischen 1989 und 2000 insgesamt 161 Grands Prix bestritten hat: «15 Punkte sind nicht viel, ich glaube, das ist eine Motivation. Und die braucht man als Fahrer manchmal auch.»

Über Bottas sagt der Brite: «Er ist nicht wirklich zufrieden mit seiner bisherigen Saison. Valtteri will sich beweisen und ist deshalb sehr hungrig darauf, in den letzten beiden GP zu glänzen und einen starken Saisonabschluss hinzulegen. Es wäre ja auch das perfekte Szenario für ihn, die nötigen WM-Punkte in Brasilien und Abu Dhabi zu holen, um den zweiten WM-Rang hinter Lewis Hamilton und vor Sebastian Vettel zu erobern.»

Herbert weiss: «Valtteri war in dieser Saison nicht wirklich in der Lage, die Rolle einzunehmen, die er hätte spielen müssen. Und die wäre entweder Zweiter hinter Hamilton zu sein oder seinen Mercedes-Teamkollegen zu schlagen. Er hat es aber in dieser Saison nicht geschafft, Sebastian regelmässig hinter sich zu lassen.»

«Nun bietet sich Valtteri eine gute Chance, einen Schritt nach vorne zu machen und mit einem guten Ergebnis sich selbst und uns allen zu beweisen, dass er mit den Spitzenreitern mithalten kann. Es sind nur 15 Punkte, die ihn vom zweiten WM-Rang trennen, es kann also noch alles passieren», ist der 53-Jährige überzeugt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT