"Ein cooles Manöver"

Von Stefanie Szlapka
Formel 1
Hier beginnt Alonsos Aufholjagd

Hier beginnt Alonsos Aufholjagd

Das Überholmanöver von Schumacher gegen Alonso sorgt für Diskussionen. Rosberg fands klasse!

Auch wenn es das Formel-1-Rennen in Monaco wieder in sich hatte, lag dies doch eher an den Safetycar-Phasen als an den Überholmanövern. Diese bekamen die Zuschauer so gut wie gar nicht zu sehen. Nur [*Person Fernando Alonso*] pflügte von ganz hinten durchs Feld – doch auch er sollte ein Mal überholt werden! [*Person Michael Schumacher*] schnappte sich den Spanier auf den letzten Metern des Rennens und sorgte damit für Diskussionen.

Vier Runden vor Ende des Rennens musste wegen einer Kollision zwischen Jarno Trulli und Karun Chandhok das Safetycar auf die Strecke. In der letzten Runde bog es in die Boxengasse ein, doch war das Rennen damit freigeben? In den Augen von Schumacher schon, denn er nutzte einen Fehler Alonsos und zog vorbei auf Rang sechs.

«Der Monitor 2 hat dem Team angezeigt, dass die Strecke frei ist», erzählt Schumacher nach den Rennen in die Fernsehkameras. «Das Safetycar kam rein und die Strecke war damit offen. Ab der Safetycar-Linie 1 darf überholt werden und die ist unmittelbar vor der Boxeneinfahrt.»

Auch sein Teamkollege Nico Rosberg sieht in dem Manöver kein Problem. «Mir wurde auch gesagt, dass ich, wenn möglich, überholen soll.» Obwohl er sich im Ziel mit dem achten Rang zufrieden geben musste, beeindruckte ihn die Aktion von Schumacher: «Das war ein cooles Manöver, richtig super.»

Ob Schumacher seinen sechsten Rang behält, steht noch nicht fest. Das müssen nun die Sportkommissare in Monaco entscheiden, zu denen auch Ex-Formel-1-Fahrer Damon Hill gehört.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 18.06., 15:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 18.06., 16:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 18.06., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 18.06., 17:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 18.06., 17:55, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Fr.. 18.06., 18:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 18:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 18.06., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 18.06., 19:00, Eurosport
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
3DE