Formel 1

Schöner Wohnen: Wo die Grand-Prix-Stars zuhause sind

Von - 08.02.2018 18:30

​SPEEDWEEKipedia: Leser fragen, wir finden die Antwort. Heute: Haas-Fahrer Kevin Magnussen zieht von seiner Heimat Dänemark ins warme Dubai. Dort lebt seit längerem auch Fernando Alonso.

In loser Reihenfolge gehen wir in Form von «SPEEDWEEKipedia» auf Fragen unserer Leser ein. Dieses Mal will Peter-Paul Mannhard aus Berlin wissen: «Ihr habt doch in Sachen Dopingkontrollen unlängst geschrieben, dass die Funktionäre immer wissen müssen, wo sich die Herren Formel-1-Fahrer aufhalten. Das brachte mich auf den Gedanken: Stimmt die alte Faustregel in der Formel 1 noch, dass die Hälfte des Startfeldes in Steuerparadiesen lebt?»

Gute Frage. Beginnen wir beim jüngsten Wohnort-Wechsler: Haas-Fahrer Kevin Magnussen zieht von Dänemark nach Dubai um. In der Tageszeitung BT hat der 25-Jährige bestätigt, dass er eine Wohnung im schicken Marina-Viertel von Dubai erworben hat. Dort ist auch McLaren-Star Fernando Alonso zuhause.

Für den Spanier wie für den Dänen gelten vorwiegend drei Gründe, warum Dubai eine gute Wahl ist. Steuerbefreiung wie in Monte Carlo, stabiles warmes Wetter, ideal zum Trainieren, dazu ist Dubai ein zentraler Ort, um von dort zu den Rennen der ganzen Welt zu jetten.

Aber wie ist das nun mit den Wohnorten? Stehen Monaco und Dubai wirklich so hoch im Kurs wie immer behauptet wird? Machen wir keinen kleinen Rundgang durchs Fahrerlager und finden es heraus.

Mercedes
44 Lewis Hamilton (GB) – Monaco
77 Valtteri Bottas (FIN) – Monaco

Ferrari
5 Sebastian Vettel (D) – Ellighausen (CH)
7 Kimi Räikkönen (FIN) – Baar (CH)

Red Bull Racing
3 Daniel Ricciardo (AUS) – Monaco
33 Max Verstappen (NL) – Monaco

Force India
11 Sergio Pérez (MEX) – Monaco
31 Estaban Ocon (F) – Évreux (F)

Williams
18 Lance Stroll (CDN) – Genf (CH)
35 Sergey Sirotkin (RU) – Moskau (RU)

Renault
27 Nico Hülkenberg (D) – Monaco
55 Carlos Sainz (E) – Madrid (E)

Toro Rosso
10 Pierre Gasly (F) – Rouen (F)
28 Brendon Hartley (NZ) – Monaco und Palmerston North (NZ)

Haas
8 Romain Grosjean (F) – Paris (F)
20 Kevin Magnussen (DK) – Dubai

McLaren
2 Stoffel Vandoorne (B) – Rumbeke (B)
14 Fernando Alonso (E) – Dubai

Sauber
9 Marcus Ericsson (S) – Kumla (S)
16 Charles Leclerc (MC) – Monaco

Fazit: Von 20 Piloten hat die Hälfte einen Wohnsitz in Monaco oder Dubai! Die alte Faustregel gilt also noch.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Daniel Ricciardo chillt in Monaco © Red Bull Daniel Ricciardo chillt in Monaco Die Dubai Marina © Dubai Tourism Die Dubai Marina
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 12.12., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Do. 12.12., 05:40, Motorvision TV
Truck World
Do. 12.12., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Do. 12.12., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Do. 12.12., 07:30, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 12.12., 07:55, Motorvision TV
NASCAR Truck Series - CarShield 200, WWT Raceway at Gateway
Do. 12.12., 08:50, Motorvision TV
High Octane
Do. 12.12., 09:00, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 12.12., 10:00, Hamburg 1
car port
Do. 12.12., 10:25, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
» zum TV-Programm