Sutil: Probleme im Force India

Von Peter Hesseler
Formel 1
Adrian Sutil kämpft im Force India-Mercedes

Adrian Sutil kämpft im Force India-Mercedes

Der Gräfelfinger platzierte sich am Freitag in der Endabrechnung auf Rang 11, hadert aber mit der neuen Aerodynamik seines Force India-Mercedes.

[*Person Adrian Sutil*] bleibt trotz Ausrutschers im ersten freien Training bei seinem Fahrplan: Nach Platz 11 im zweiten freien Training sagt der Force India-Pilot: «Ich will in der Qualifikation unter die ersten Zehn fahren und im Rennen gute Punkte sammeln.»

Der Force India-Fahrer punktete 2010 schon dreimal in sechs Rennen, zuletzt in Monaco. Sein Auto ist an diesem Wochenende erstmals mit dem «f-duct» ausgestattet, der eine höhere Topspeed ermöglicht. Sutil gesteht allerdings: «Das System arbeitet bei uns noch nicht optimal. Das braucht etwas Zeit. Man muss das Fahrzeug ganz genau darauf abstimmen, daran arbeiten wir noch.»

Der plötzliche Strömungsabriss, den die »f-ducts» auf den Geraden an den Heckflügeln verursachen, darf zum Beispiel nicht bis in die Anbremszonen hineinwirken, weil dann dem Auto plötzlich der benötigte Anpressdruck fehlt.

Sutil fehlten in seinem besten Umlauf 1,4 Sekunden auf den Tagesbesten, Jenson Button (McLaren-Mercedes). Seinem Teamkollegen Vitantonio Liuzzi (Platz 16) 0,7 Sekunden mehr.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 23.06., 14:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 23.06., 14:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 23.06., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi.. 23.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 23.06., 16:25, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 23.06., 16:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 23.06., 17:20, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Mi.. 23.06., 17:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Mi.. 23.06., 18:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 23.06., 18:15, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
» zum TV-Programm
3DE