Glock nicht glücklich

Von Peter Hesseler
Formel 1
Glock kommt nicht auf Tempo, nur Platz 22

Glock kommt nicht auf Tempo, nur Platz 22

Der Virgin Racing-Cosworth bewegte sich am ersten Trainingstag in Istanbul zeitweise rückwärts – zumindest in der Wahrnehmung des Fahrers.

«Heute war nicht der beste Tag, um in einen Grand Prix zu starten», sagte [*Person Timo Glock*] nach Abschluss des freien Trainings im Istanbul Park, auf Position 22 platziert, noch hinter seinem Teamgefährten [*Person Lucas di Grassi*].

Glock rapportierte arge Balanceprobleme. «Zeitweise hatte ich das Gefühl, wir bewegen uns rückwärts. Wir müssen einen grossen Rückstand aufholen.»

Einen problemlosen und produktiven Arbeitstag vermeldet Virgin-Racing-Pilot Lucas di Grassi, lässt aber gleichzeitig keinen Zweifel daran aufkommen, wie sich sein Auto von innen anfühlt: «Von der Abstimmung her sind wir alles andere als perfekt unterwegs.»

Wie Glock bereits in Monaco fuhr der Brasilianer erstmals das Auto mit dem verlängerten Radstand.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 21.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 21.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 06:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:39, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE