Niki Lauda: Besuch von Toto Wolff im Krankenhaus

Von Otto Zuber
Formel 1
Toto Wolff ist sich sicher: Niki Lauda wird in die Box der Silberpfeile zurückkehren

Toto Wolff ist sich sicher: Niki Lauda wird in die Box der Silberpfeile zurückkehren

Formel-1-Legende Niki Lauda durfte sich vergangenes Wochenende über den Besuch von Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff freuen, der ihn zusammen mit Gattin Susie im Krankenhaus in Wien besuchte.

Seit sich Niki Lauda am 2. August einer Lungentransplantation unterziehen müssen, weilt der dreifache Formel-1-Weltmeister im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien, in dem er sich vom Eingriff erholt. Am vergangenen Samstag durfte sich der Aufsichtsratschef der Silberpfeile über den Besuch seines Mercedes-Mitstreiters Toto Wolff freuen, der mit Gattin Susie vorbeikam, um nach seinem Freund und Arbeitskollegen zu sehen.

Lauda sei zwar körperlich noch geschwächt, aber ansonsten völlig klar, berichtete der Wiener hinterher den Kollegen der Kronen-Zeitung. «Da gibt’s überhaupt keinen Unterschied zu früher. Auch von seinem trockenen Humor hat er nichts eingebüsst», erklärte der Mercedes-Motorsportdirektor weiter, und lobte seinen Landsmann: «Er hat so viel Kraft, er ist ein phänomenaler Kämpfer und ich bin wirklich überzeugt: Niki wird wieder zu uns in die Box zurückkehren.»

Wann das sein werde, stehe allerdings noch in den Sternen, stellte Wolff aber auch eilends klar. «Diese Frage können die Ärzte noch nicht beantworten, auf dem Weg zurück ins Leben gilt es ja auch, etwaige Rückschläge zu verkraften, es gibt ja nicht nur gute Tage. Aber Niki ist hier im AKH in den besten Händen, er ist von der medizinischen Versorgung hochbegeistert. Das ganze Team ist kompetent und freundlich», erzählte er.

Bis zur Rückkehr in die Box der Silbernen wird Lauda täglich über die Ereignisse im Fahrerlager auf dem Laufenden gehalten. «Er will einfach alles wissen, über die Teams und die Fahrer. Daher hat er mich gebeten, am Ende eines jeden Trainings- und Renntages Inn mit E-Mails zu bombardieren», verriet Wolff, der sich sicher ist: «Niki hat in seinem Leben einen kurzen Stopp eingelegt, fährt quasi eine zusätzliche Runde. Aber er kommt wieder!»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 08.08., 11:20, Sky Sport HD
Formel 2
Sa. 08.08., 11:20, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Sa. 08.08., 11:20, Sky Sport 1
Formel 2
Sa. 08.08., 11:20, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Sa. 08.08., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Sa. 08.08., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Sa. 08.08., 12:25, ServusTV
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
Sa. 08.08., 12:25, ServusTV Österreich
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
Sa. 08.08., 12:25, ServusTV Österreich
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
Sa. 08.08., 12:25, ServusTV
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
» zum TV-Programm
21