Lewis Hamilton: Vor WM-Entscheidung Football-Fan

Von Gerhard Kuntschik
Formel 1
Dietmar Exler, Mercedes-CEO Nordamerika, mit Toto Wolff und Lewis Hamilton im Mercedes-Stadion von Atlanta.

Dietmar Exler, Mercedes-CEO Nordamerika, mit Toto Wolff und Lewis Hamilton im Mercedes-Stadion von Atlanta.

Mit dem WM-Titel wurde es in Austin noch nichts. Bei 70 Punkten Vorsprung dürfte Lewis Hamilton dann aber in Mexiko jubeln. Vorher gab es einen Ausflug in die NFL.

Da wollte sogar der eigene TV-Kanal der National Football League mehr wissen: Noch im ersten Viertel des Heimspiels der Atlanta Falcons Montagnacht gegen die New York Giants (23:20 vor 70.000 Fans) waren Formel-1-Champion Lewis Hamilton, sein Mercedes-Kollege Valtteri Bottas und deren Chef Toto Wolff Interviewpartner – und für ein paar Stunden Football- und Falcons-Fans.

Eingeladen hatte der aus Linz stammende Chef von Mercedes in Nordamerika, Dietmar Exler – denn Atlanta und Umgebung sind Mercedes-Land.

Der Premiumautobauer ist Namenssponsor des im Vorjahr eröffneten Superstadions in Atlanta, wo sich wenige Meilen außerhalb auch die Zentrale von Mercedes in den USA befindet – und ins erste Daimler-Werk außerhalb Deutschlands in Tuscaloosa sind es nur drei Autostunden über die Grenze nach Alabama.

«Eine sehr willkommene Abwechslung, für die wir dankbar sind», meinte Wolff zu seinem Landsmann Exler. Bottas sah sein erstes NFL-Spiel und gab zu: «Als Finne bin ich mehr beim Eishockey daheim.»

Für den merklich interessierten Hamilton, der sich angeregt mit Rapper Ludacris (Christopher Brian Bridges) unterhielt, ist Football geläufiger, schließlich verbringt der Engländer viel Freizeit in den USA. Die Formel 1, Ferrari und der Titelkampf, der Sonntag in Mexiko-Stadt auch mathematisch entschieden sein soll, waren da für kurze Zeit kein Thema mehr.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
7DE