Jenson Button: Erster Titel seit Formel-1-WM-Erfolg!

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Jenson Button

Jenson Button

GP-Veteran Jenson Button krönt seine erste SuperGT-Saison mit dem Titel. Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Naoki Yamamoto sicherte er sich in Motegi den dritten Platz und damit den Gesamtsieg.

Neun Jahre nach seinem Formel-1-Gesamtsieg darf sich Jenson Button wieder als Champion feiern lassen. Der frühere GP-Pilot hat in diesem Jahr seine erste Saison in der japanischen SuperGT-Meisterschaft bestritten, gemeinsam mit Naoki Yamamoto gab er für das Team Kunimitsu Honda Gas.

Das Duo durfte nach dem Showdown auf dem Twin Ring Motegi drei WM-Punkte mehr bejubeln als die Konkurrenten Nick Cassidy und Ryo Hirakawa, die sich mit dem vierten Platz begnügen mussten. Dies, weil Button sich in der Schlussphase nicht vom direkt hinter ihm lauernden Hirakawa beirren liess und damit den dritten Platz ins Ziel rettete.

Es ist der dritte Titel in der langen Rennfahrer-Karriere des Briten, der 1998 die britische Formel Ford-Meisterschaft und 2009 mit BrawnGP die Formel-1-WM für sich entschieden hat. Der letzte Titelgewinn seines Teamkollege Yamamoto liegt nicht so weit zurück – der 30-Jährige aus Utsunomiya sicherte sich in diesem Jahr bereits den Titel in der Super Formula. Er ist erst der vierte Fahrer, dem dieses Kunststück gelang.

Dafür erntete der Japaner auch viel Lob von seinem berühmten Teamkollegen. Button schwärmte: «Ich freue mich unglaublich für ihn, er hat diesen Erfolg verdient! Er ist unfassbar schnell, aggressiv und hat alles, was es braucht. Ich freue mich sehr, dass er das Doppel Super Formula und SuperGT geschafft hat.»

Und natürlich freute sich der 38-Jährige auch über den eigenen Titelerfolg: «Ich könnte nicht glücklicher sein. Mein letzter Titelgewinn liegt schon eine Weile zurück, das war 2009 der Formel-1-Titel und das war ein grosser Erfolg. Dieser Triumph heute fühlt sich genauso wichtig für mich an. Ich danke meinem Team und Honda und auch den Zuschauern für die super Unterstützung. Ich bin sehr stolz und glücklich, ein Teil dieses Projekts zu sein.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
28DE