Startaufstellung: Ferrari im Nacken von Mercedes

Von Otto Zuber
Formel 1
Lewis Hamilton und Valtteri Bottas teilen sich die erste Startreihe

Lewis Hamilton und Valtteri Bottas teilen sich die erste Startreihe

Die Startaufstellung zum Saisonfinale in Abu Dhabi lässt auf einen spannenden Auftakt ins Rennen von Abu Dhabi hoffen. Hinter den Mercedes-Stars lauern Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen auf ihre Chance.

Wenn sich die GP-Stars zum letzten Mal in diesem Jahr zur Startaufstellung einreihen, wird die erste Reihe in Silber glänzen: Neben Lewis Hamilton wird dessen Teamkollege Valtteri Bottas im zweiten Mercedes ins letzte Kräftemessen des Jahres steigen. Dahinter werden die roten Renner der Ferrari-Stars Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen stehen, die wiederum die beiden Red Bull Racing-Piloten Daniel Ricciardo und Max Verstappen im Nacken sitzen haben.

Und auch hinter dem Topteam-Sextett darf man vom ersten Meter an harte Duelle erwarten, denn Alfa Romeo-Sauber-Rookie Charles Leclerc, der im Qualifying mit der achtschnellsten Runde glänzte, hat bereits angekündigt, den vor ihm startenden Haas-Renner von Romain Grosjean gleich nach dem Löschen der Startampel anzugreifen.

Mit Force India-Abschiedskandidat Esteban Ocon und Renault-Routinier Nico Hülkenberg komplettieren zwei Fahrer die Top-10, die genauso ehrgeizig ans Werk gehen werden wie ihre Vordermänner. Angriffslustig dürften sich auch Carlos Sainz auf Startplatz 11 und der neben ihm startende Marcus Ericsson präsentieren, schliesslich bestreiten beide GP-Stars ihren letzten Einsatz für ihren jeweiligen Arbeitgeber. Während Sainz 2019 in den Farben von McLaren antreten wird, muss sich der Schwede mit der Reservistenrolle beim Sauber-Team begnügen. Renneinsätze wird er 2019 in der IndyCar-Serie für das Team Schmidt Peterson Motorsports absolvieren.

Kevin Magnussen und Sergio Pérez, die von den Positionen 13 und 14 losfahren dürfen, werden sich beim Start vor allem vor F1-Abschiedskandidat Fernando Alonso in Acht nehmen müssen. Der Spanier wird alles daran setzen, um seinen vorerst letzten GP-Einsatz mit einem Punkterang zu krönen. Neben ihm darf sich Brendon Hartley einreihen. Dessen Toro Rosso-Teamkollege Pierre Gasly teilt sich die zweitletzte Startreihe mit McLaren-Pilot Stoffel Vandoorne, der 2019 nicht mehr in der Formel 1 mitmischen wird. Die letzte Reihe gehört den Williams-Piloten, wobei Rookie Sergey Sirotkin vor seinem routinierteren Teamkollegen Lance Stroll stehen wird.

Die Startaufstellung zum Abu Dhabi-GP

1. Lewis Hamilton, Mercedes
2. Valtteri Bottas, Mercedes
3. Sebastian Vettel, Ferrari
4. Kimi Räikkönen, Ferrari
5. Daniel Ricciardo, Red Bull Racing
6. Max Verstappen, Red Bull Racing
7. Romain Grosjean, Haas
8. Charles Leclerc, Alfa Romeo-Sauber
9. Esteban Ocon, Force India
10. Nico Hülkenberg, Renault
11. Carlos Sainz, Renault
12. Marcus Ericsson, Alfa Romeo-Sauber
13. Kevin Magnussen, Haas
14. Sergio Pérez, Force India
15. Fernando Alonso, McLaren
16. Brendon Hartley, Toro Rosso
17. Pierre Gasly, Toro Rosso
18. Stoffel Vandoorne, McLaren
19. Sergey Sirotkin, Williams
20. Lance Stroll, Williams

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE