Formel 1

Familie von Michael Schumacher: Neue Botschaft

Von - 02.01.2019 07:52

​Seit dem Skiunfall vom 29. Dezember 2013 kämpft Michael Schumacher um seine Gesundheit. Nun wendet sich die Familie des siebenfachen Champions in einer Botschaft an die Fans von Schumi.

Michael Schumachers Skiunfall vom 29. Dezember 2013: Millionen kennen dieses Datum und hoffen von Herzen, dass es ihrem Idol bessergehen möge. Unter zahllosen guten Wünschen fürs neue Jahr sind gewiss ganz viele für den siebenfachen Formel-1-Weltmeister.

Über Details zum Gesundheitszustand ist so gut wie nichts bekannt. Alles was über Bestätigungen der Familie Schumacher und von seiner Managerin Sabine Kehm hinausgeht, sind Mutmassungen, Hörensagen, eine Mischung aus bösem Geschwätz und hoffnungsvoller Gerüchteverbreitung. Solche Spekulationen, so sagt die Managerin, seien unverantwortlich, denn angesichts der Schwere seiner Verletzungen sei der Schutz der Privatsphäre für Schumacher sehr wichtig. «Leider führten solche Gerüchte dazu, dass viele Menschen, die ehrlich Anteil nehmen, sich falsche Hoffnungen machen.» Sabine Kehm sprach wiederholt von kleinen Fortschritten, «aber immer gemessen an der Schwere der Verletzungen».

Am Morgen des 2. Januar 2019 meldet sich Familie Schumacher mit einem der ganz seltenen Botschaften an die Fans von Michael.

«Wir freuen uns darüber und möchten uns von ganzem Herzen bedanken dafür, dass ihr Michaels 50. Geburtstag morgen gemeinsam mit ihm und mit uns feiert. Um ihm, uns und euch ein Geschenk zu machen, hat die Keep Fighting Foundation ein virtuelles Museum geschaffen. Die Offizielle Michael Schumacher App wird morgen veröffentlicht werden, damit wir alle gemeinsam Michaels Erfolge Revue passieren lassen können. Die App ist ein weiterer Meilenstein in unserem Bemühen, ihm und euch gerecht zu werden, indem wir seine Leistungen feiern. Wir wünschen euch viel Spass damit.»
 
«Michael kann stolz sein auf das, was er erreicht hat, und wir sind es ebenfalls. Deshalb erinnern wir an seine Erfolge durch die Ausstellung Michael Schumacher Private Collection in Köln, durch die Veröffentlichung von Erinnerungen in sozialen Medien oder durch die Fortsetzung seiner gemeinnützigen Arbeit durch die Keep Fighting Foundation. Wir möchten damit den Blick wieder auf seine Siege, seine Rekorde und seinen Jubel lenken.»

«Ihr könnt euch sicher sein, dass er in besten Händen ist und wir alles Menschenmögliche tun, um ihm zu helfen. Bitte habt Verständnis, wenn wir uns nach Michaels Wünschen richten und ein so sensibles Thema wie Gesundheit, so wie früher auch immer, in der Privatsphäre belassen. Zugleich sagen wir herzlichen Dank für eure Freundschaft und wünschen euch ein gesundes und glückliches Jahr 2019.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Michael Schumacher, der erfolgreichste Formel-1-Fahrer © LAT Michael Schumacher, der erfolgreichste Formel-1-Fahrer

siehe auch

Formel 1

F1-Winterpause: Leiden Sie an Entzugserscheinungen?

Produkte

Einmalig: Rennsportbilder, die nie gemacht wurden

Formel 1

Daniel Ricciardo: Verwirrende Signale von Mercedes

Formel 1

Lance Stroll (Racing Point F1): «Das wäre unfair»

Formel 1

F1-Feld 2019: Nur 8 Fahrer bleiben ihren Teams treu

Formel 1

Otmar Szafnauer: «Mittelfeld bleibt hart umkämpft»

Formel 1

History: Keine stille Nacht – Silvester im Gefängnis

Formel 1

Zum Neuen Jahr: Talisman, schwarze Katze und die 13

Formel 1

Länderspiel: Grossbritannien – Deutschland 277:178

Formel 1

Irre: Formel 1 aus Karton, Cola-Dosen, Streichhölzern

Formel 1

History: Wie Ducati die Formel 1 aufmischen wollte

Formel 1

Piero Ferrari: «Michael Schumacher war ganz anders»

Formel 1

Michael Schumacher: Kunstdrucke zum 50. Geburtstag

Formel 1

Fernando Alonso über Michael Schumacher: Der Grösste

Formel 1

Michael Schumacher im Ferrari F2004: Unerreicht

Formel 1

Pat Symonds über Michael Schumacher: Ohne Worte

Formel 1

Schlitzohr Schumi: Ferrari-Triumph in der Boxengasse

Formel 1

Esteban Ocon zu Max Verstappen: «Holt eine Kamera!»

Formel 1

Michael Schumacher: Alles begann mit einer Notlüge

Formel 1

Michael Schumacher: Der Grösste ist unvergessen

Formel 1

Michael Schumacher: Der Tag, der alles geändert hat

Formel 1

Luca Montezemolo: «Schumacher gehört zur Ferrari-DNA»

Formel 1

Michael Schumacher: 3. Januar kommt die Schumi-App

Formel 1

Michael Schumacher: Was sein Sohn Mick geerbt hat

Formel 1

Mick Schumacher und die Formel 1: Talent reicht nicht

Formel 1

Ross Brawn: Wieso Michael Schumacher so gut war

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 24.01., 07:10, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 24.01., 08:40, Motorvision TV
High Octane
Fr. 24.01., 12:00, Spiegel Geschichte
Car Legends
Fr. 24.01., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Fr. 24.01., 12:35, Motorvision TV
On Tour
Fr. 24.01., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 24.01., 16:15, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
Fr. 24.01., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 24.01., 17:40, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 24.01., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
» zum TV-Programm