Deutschland-GP im Fernsehen: Vettel–Hülkenberg hoffen

Von Mathias Brunner
Nico Hülkenberg und Sebastian Vettel 2018 in Hockenheim

Nico Hülkenberg und Sebastian Vettel 2018 in Hockenheim

​Hockenheim wird am kommenden Wochenende zu Hoffenheim: Ferrari-Star Sebastian Vettel will die Schmach von 2018 vergessen machen, Nico Hülkenberg will seine Heimbilanz aufpolieren.

Vorbei die Zeiten, als Länder wie Grossbritannien, Frankreich, Italien und Deutschland ein halbes Dutzend Fahrer oder mehr stellten. Im Startfeld 2018 kann nur ein Land drei Fahrer vorweisen – Grossbritannien mit Lewis Hamilton, Lando Norris und George Russell. Auf zwei Piloten kommen Frankreich (Pierre Gasly und Romain Grosjean), Finnland (Kimi Räikkönen und Valtteri Bottas), Deutschland (Sebastian Vettel und Nico Hülkenberg).

Alle weiteren Länder sind mit je einem Piloten vertreten: Mexiko (Sergio Pérez), Dänemark (Kevin Magnussen), Russland (Daniil Kvyat), Australien (Daniel Ricciardo), die Niederlande (Max Verstappen), Monaco (Charles Leclerc), Thailand (Alex Albon), Italien (Antonio Giovinazzi), Spanien (Carlos Sainz) sowie Kanada (Lance Stroll).

Viele Fans fragen sich: Wann hatte Deutschland letztmals nur zwei Stammfahrer in der Formel-1-WM? Und wenn wir gleich dabei sind: Stimmt eigentlich die Formel-1-Legende, wonach Michael Schumacher in jedem seiner Formel-1-Jahre der erfolgreichste Deutsche war?

Beginnen wir hinten: Nein, Schumi war nicht in jedem seiner Einsatzjahre automatisch der erfolgreichste Deutsche. Während seiner zweiten Karriere bei Mercedes wurde er drei Mal in Folge von Nico Rosberg geschlagen. 1997 wurde er von der FIA aus der Wertung geworfen – wegen der Kollision mit Jacques Villeneuve beim WM-Finale. 1999 verpasste er wegen des Beinbruchs von Silverstone einen Teil der Saison.

Letztmals zwei deutsche Stammfahrer, das gab es beim WM-Auftakt 2017 – als Pascal Wehrlein seine Blessuren vom Race of Champions auskurieren musste. Davor aber zwölf Jahre lang nicht! Vor Australien und China 2017 müssen wir bis nach Indianapolis 2005 zurückgehen, als Ralf Schumacher nach dem ersten Training bei Toyota durch Ricardo Zonta ersetzt werden musste.

Wir haben eine kleine Übersicht zusammengestellt, aus welcher Sie auch die WM-Platzierungen der Deutschen in den letzten rund zwanzig Jahren sehen.

Dazu haben wir für Sie das Fernsehprogramm aus Hockenheim zusammengestellt: Sebastian Vettel will die Schmach von 2018 vergessen machen, als er in Führung liegend von der Bahn rutschte. In Hockenheim hat er im Rahmen der Formel 1 nie gewinnen können. Dafür aber 2013 auf dem Nürburgring, damals mit Red Bull Racing. Hülkenberg will seine Heimbilanz aufpolieren, 2018 wurde er Fünfter.

Laufende Saison 2019: Sebastian Vettel (4.), Nico Hülkenberg (11.)

2018: Sebastian Vettel (2.), Nico Hülkenberg (7.)

2017: Sebastian Vettel (2.), Nico Hülkenberg (10.), Pascal Wehrlein (18.)

2016: Nico Rosberg (1.), Sebastian Vettel (4.), Nico Hülkenberg (9.), Pascal Wehrlein (19.)

2015: Nico Rosberg (2.), Sebastian Vettel (3.), Nico Hülkenberg (10.)

2014: Nico Rosberg (2.), Sebastian Vettel (5.), Nico Hülkenberg (9.), Adrian Sutil (18.), André Lotterer (24.)

2013: Sebastian Vettel (1.), Nico Rosberg (6.), Nico Hülkenberg (10.), Adrian Sutil (13.)

2012: Sebastian Vettel (1.), Nico Rosberg (9.), Nico Hülkenberg (11.), Michael Schumacher (13.), Timo Glock (20.)

2011: Sebastian Vettel (1.), Nico Rosberg (7.), Michael Schumacher (8.), Adrian Sutil (9.), Nick Heidfeld (11.), Timo Glock (25.)

2010: Sebastian Vettel (1.), Nico Rosberg (7.), Michael Schumacher (9.), Adrian Sutil (11.), Nico Hülkenberg (14.), Nick Heidfeld (18.), Timo Glock (25.)

2009: Sebastian Vettel (2.), Nico Rosberg (7.), Timo Glock (10.), Nick Heidfeld (13.), Adrian Sutil (17.)

2008: Nick Heidfeld (6.), Sebastian Vettel (8.), Timo Glock (10.), Nico Rosberg (13.), Adrian Sutil (20.)

2007: Nick Heidfeld (5.), Nico Rosberg (9.), Sebastian Vettel (14.), Ralf Schumacher (16.), Adrian Sutil (19.), Markus Winkelhock (26.)

2006: Michael Schumacher (2.), Nick Heidfeld (9.), Ralf Schumacher (10.), Nico Rosberg (17.),

2005: Michael Schumacher (3.), Ralf Schumacher (6.), Nick Heidfeld (11.)

2004: Michael Schumacher (1.), Ralf Schumacher (9.), Nick Heidfeld (18.), Timo Glock (19.)

2003: Michael Schumacher (1.), Ralf Schumacher (5.), Heinz-Harald Frentzen (11.), Nick Heidfeld (14.),

2002: Michael Schumacher (1.), Ralf Schumacher (4.), Nick Heidfeld (10.), Heinz-Harald Frentzen (18.)

2001: Michael Schumacher (1.), Ralf Schumacher (4.), Nick Heidfeld (8.), Heinz-Harald Frentzen (13.)

2000: Michael Schumacher (1.), Ralf Schumacher (5.), Heinz-Harald Frentzen (9.), Nick Heidfeld (20.)

1999: Heinz-Harald Frentzen (3.), Michael Schumacher (5.), Ralf Schumacher (6.),

1998: Michael Schumacher (2.), Heinz-Harald Frentzen (7.), Ralf Schumacher (10.)

Der Deutschland-GP im Fernsehen

Freitag, 26. Juli
7.00: Sky Sport 1 – Best of Interviews (Teil 1)
7.30: Sky Sport 1 – Best of Interviews (Teil 2)
8.00: Sky Sport 1 – Australien-GP Wiederholung
9.55: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Fahrer
10.30: ORF 1 – F1 News
10.55: ORF 1 – 1. Freies Training
10.55: Sky Sport 1 – 1. Freies Training
13.00: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Teamchefs
13.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
14.55: n-tv – 2. Freies Training
14.55: ORF 1 – 2. Freies Training
14.55: Sky Sport 1 – 2. Freies Training
16.45: Sky Sport 1 – Best of Interviews (Teil 1)
17.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
18.45: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
20.15: Sky Sport 1 – Best of Interviews (Teil 2)
20.45: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Teamchefs Wiederholung
21.30: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
23.00: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung

Samstag, 27. Juli
8.30: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
10.15: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
11.40: ORF 1 – F1 News
11.55: ORF 1 – 3. Freies Training
11.55: Sky Sport 1 – 3. Freies Training
13.15: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
14.00: RTL – Freies Training Highlights
14.45: RTL – Qualifying
14.45: ORF 1 – Formel-1-News
14.45: Sky Sport 1 – Qualifying
14.55: ORF 1 – Qualifying
14.55: SRF Info – Qualifying
16.15: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
17.15: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
18.15: Sky Sport 1 – Grand Prix Monaco Wiederholung
20.15: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
21.15: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
22.15: Sky Sport 1 – Grand Prix Kanada Wiederholung

Sonntag, 28. Juli
0.15: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
1.15: Sky Sport 1 – Grand Prix Frankreich Wiederholung
3.15: Sky Sport 1 – Grand Prix Österreich Wiederholung
5.15: Sky Sport 1 – Grand Prix Grossbritannien Wiederholung
7.15: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Fahrer Wiederholung
8.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
10.00: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Teamchefs Wiederholung
10.45: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
12.15: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
13.15: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
14.00: ORF 1 – Formel-1-News
14.15: RTL – Countdown zum Rennen
14.15: Sky Sport 1 – Vorberichte
14.30: SF Info – Vorberichte und Rennen
14.35: ORF 1 – Vorberichte und Rennen
15.00: RTL – GP Deutschland
15.05: Sky Sport 1 – GP Deutschland
16.45: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
16.55: RTL – Siegerehrung und Highlights
17.00: ORF 1 – Analyse
17.15: Sky Sport 1 – Faszination Alfa Romeo
18.15: Sky Sport 1 – Grand Prix Deutschland Wiederholung
20.15: Sky Sport 1 – Grand Prix Deutschland Wiederholung

Siehe auch

Wir bitten um Verständnis, dass Sie diesen Artikel nicht kommentieren dürfen.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 05.10., 00:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 05.10., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 05.10., 01:45, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi.. 05.10., 02:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mi.. 05.10., 04:40, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 05.10., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 05.10., 05:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Mi.. 05.10., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 05.10., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 05.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
8AT