Lewis Hamilton: «Alle sitzen im gleichen Boot»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

Lewis Hamilton und Valtteri Bottas beendeten den Trainingsfreitag auf den Plätzen 3 und 4. Die beiden Silberpfeil-Stars klagten über die Hitze und betonten, dass sie sich über ein Regenrennen freuen würden.

Zum Auftakt des Hockenheim-Wochenendes überliessen die Silberpfeile die Spitzenpositionen der roten Konkurrenz – in beiden Sessions hatte am Ende ein Ferrari-Star die Nase vorn. Am Morgen war Sebastian Vettel mit 1:14,013 min der Schnellste, nach der Mittagspause drehte sein Teamkollege Charles Leclerc auf und fuhr auf dem mehr als 50 Grad heissen Asphalt mit 1:13,449 min die Bestzeit.

Lewis Hamilton, der im ersten und zweiten Training jeweils der Drittschnellste war, fasste hinterher zusammen: «Das war sicherlich nicht der beste Tag, was die Temperaturen anging. Aber abgesehen davon hatten wir einen reibungslosen Tag. Die Reifen mögen die Hitze nicht und hielten nicht lange. Wir haben zwar versucht, sie im Arbeitsfenster zu halten, aber sie neigten natürlich zum Überhitzen. Das war heute das Hauptproblem, aber in dieser Hinsicht sitzen wir alle im gleichen Boot.»

«Wir konnten aber einige Longruns absolvieren, die ganz okay waren», fügte der fünffache Weltmeister an, und erklärte: «Sollte es im Qualifying und Rennen regnen, dann war das ein verlorener Tag, aber ich habe ohnehin das Gefühl, dass ich heute nicht viel gelernt habe, weil es so heiss war. Ich denke, wenn es kühler wird, passen die Reifen besser und wir sind dann automatisch schneller und fühlen uns auch wohler. Aber ich liebe es, im Regen zu fahren.»

Auch sein Teamkollege Valtteri Bottas wünscht sich für den elften Saisonlauf einen Schauer. «Es war heute extrem heiss, ich weiss gar nicht, wann ich das letzte Mal bei solchen Bedingungen gefahren bin. Das erschwert unsere Arbeit natürlich. Aber auch die Reifen und Autos litten unter der Hitze, vor allem im dritten Sektor mit seinen Kurvenkombinationen. Da wurde es ganz knifflig – sobald man etwas mehr rutschte, stieg die Reifentemperatur um zehn Grad, was gleich ein paar Zehntel kostete.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo. 26.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 26.10., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE