Fan-Umfrage: Verstappen top, Sebastian Vettel fehlt

Von Vanessa Georgoulas
Max Verstappen

Max Verstappen

Die Formel-1-Fans durften nach den ersten zehn Rennen die Leistungen der GP-Stars bewerten. Max Verstappen belegte dabei die Spitzenposition, während es Sebastian Vettel nicht einmal in die Top-10 schaffte.

Neben der Fan-Umfrage liessen die Kollegen von «Formula1.com» auch eine fünfköpfige Experten-Jury die Leistungen der GP-Stars nach jedem Grand Prix bewerten und im Vergleich zum Fan-Urteil verteilten die Profis bessere Noten als die GP-Zuschauer. Beide bewerteten die Leistung von Red Bull Racing-Star Max Verstappen als die beste Performance im Feld. Das ist auch nach dem Ungarn-GP nicht anders.

WM-Leader Lewis Hamilton, der acht der bisherigen zwölf Grands Prix in diesem Jahr gewonnen hat, folgt erst auf dem zweiten Platz, und das, obwohl der fünffache Weltmeister in dieser Saison die beste erste Saisonhälfte seiner bisherigen GP-Karriere feiern durfte. Auch er belegt auch nach dem Ungarn-GP diese Position – genauso wie Carlos Sainz, der nach den ersten zehn Rennen von den Fans mit dem dritten Platz bedacht wurde.

Sein Rookie-Teamkollege Carlos Sainz folgt nach dem Ungarn-GP auf dem vierten Platz, doch nach den ersten zehn Rennen des Jahres musste er sich noch hinter Alfa Romeo-Kultfigur Kimi Räikkönen einreihen. Der Weltmeister von 2007 erlebte seitdem aber einen deutlichen Absturz, denn nur zwei Rennen später rangiert er nunmehr auf Platz 8.

Charles Leclerc, der in der Fan-Umfrage nach zehn Rennen den sechsten Platz belegte, ist mittlerweile um eine Position nach vorne gerückt. Einen starken Eindruck hinterliess auch Alex Albon, der nach sieben Rennen den siebten Platz im Fan-Voting belegte und mittlerweile auf den sechsten Platz vorgerückt ist. Der Toro Rosso-Rookie wurde denn auch während der Sommerpause ins A-Team Red Bull Racing befördert – auf Kosten von Pierre Gasly, der in die Nachwuchsschmiede Toro Rosso zurückkehrt.

Dort wird er sich gegen einen weiteren Rückkehrer behaupten müssen: Daniil Kvyat belegte in der Fan-Umfrage den achten Platz, ist mittlerweile aber auf den zehnten Platz abgerutscht. Auf Platz 9 folgte erst Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas, der mittlerweile aber den sechsten Platz mit Albon teilt. Williams-Rookie George Russell schaffte es bei den Fans auf den zehnten Platz, nach dem Ungarn-GP belegt der schnelle Brite die neunte Position.

Auffällig ist: Ferrari-Star Sebastian Vettel, Racing Point-Routinier Sergio Pérez, Renault-Hoffnungsträger Daniel Ricciardo und dessen Teamkollege Nico Hülkenberg fehlen in der Top-10 der Fan-Umfrage.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.08., 18:45, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Do.. 18.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 18.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 18.08., 20:00, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Do.. 18.08., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 22:10, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 18.08., 22:30, hr-fernsehen
    Mittendrin - Flughafen Frankfurt
  • Do.. 18.08., 22:40, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
» zum TV-Programm
3AT