Max Verstappen: Schallende Ohrfeige für Nico Rosberg

Von Mathias Brunner
Formel 1
Max Verstappen 2016 mit Nico Rosberg

Max Verstappen 2016 mit Nico Rosberg

​In seinem Video-Blog nach dem Belgien-GP Nico Rosberg den Red Bull Racing-Piloten Max Verstappen in die Pfanne gehauen. Das lässt sich der Niederländer nicht bieten und verpasst Rosberg eine saftige Ohrfeige.

Formel-1-Champion Nico Rosberg polarisiert mit seinem Video-Blog, da ist niemand vor Kritik sicher, manchmal zu Recht, manchmal durchaus umstritten. Nach dem Unfall von Max Verstappen mit Kimi Räikkönen kurz nach dem Start zum Belgien-GP und anschliessendem Crash in der Eau Rouge hatte der 23fache GP-Sieger aus Wiesbaden geätzt: «Max ist zu seinem früheren Ich zurückgekehrt – einfach zu aggressiv. Ich kann nicht verstehen, warum er voll auf dem Gas bleibt, wenn sein Auto kaputt ist. Er hat Eier aus Stahl, aber das macht so gar keinen Sinn.»

Natürlich lässt Verstappen das nicht auf sich sitzen. In Monza gab der Niederländer Kontra: «Ist mir völlig schnuppe, was der in seinem Podcast oder was sagt. Langsam wird aus Nico der neue Jacques Villeneuve, der selber nicht mehr so schlimm ist. Nico hat seinen Platz eingenommen. Ich schätze, er will mit solchen Ansichten einfach mehr Zuschauer anlocken.»

«Nico hat mich in einem anderen Beitrag einen Narzissten genannt, das fand ich etwas extrem. Ich fand Rosberg nie glaubwürdig, schon als Fahrer nicht. Das ist vielleicht sein Problem. Er verströmt keine Anziehungskraft, und einen Job bekommt er auch keinen. Ich weiss wirklich nicht, was er eigentlich will. Mehr Klicks? Geld? Wenn dies das Ziel wäre, dann hätte er weiterfahren sollen.»


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE