Posse beendet: Haas und Rich Energy trennen sich

Von Andreas Reiners
Romain Grosjean

Romain Grosjean

Das ging jetzt schnell: Das Formel-1-Team Haas und Titelsponsor Rich Energy hasben sich getrennt. Und das mit sofortiger Wirkung.

Das teilte Haas in einem Statement mit. «Haas und Rich Energy haben sich freundschaftlich darauf geeinigt, ihre Partnerschaft in der Formel 1 mit sofortiger Wirkung zu beenden.»

«Ein unternehmerischer Reorganisations-Prozess bei Rich Energy bedeutet für sie die Notwendigkeit einer umgestalteten globalen Strategie. Deshalb kamen Haas F1 und Rich Energy zu dem Schluss, dass die Auflösung der existierenden Partnerschaft für beide Parteien der beste Weg in die Zukunft ist.»

Das ist nun das Ende einer ebenso unsäglichen wie bizarren Partnerschaft, die seit dem Saisonstart für Schlagzeilen gesorgte hatte, meist leider negative, mit dem Höhepunkt in Silverstone.

Wir haben die Posse über die Monate begleitet, wer die Geschichte noch einmal Revue passieren lassen möchte, kann das hier sehr gut tun.

Ob Haas nach dem Ende der Partnerschaft mit dem Titelsponsor auch beim Design etwas ändern wird, steht noch nicht fest.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 22.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 22.10., 20:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Fr.. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 22.10., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:45, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
» zum TV-Programm
3DE