Formel 1

Esteban Ocon: So läuft Übergang Mercedes zu Renault

Von - 13.09.2019 14:55

​​SPEEDWEEKipedia: Leser fragen, wir finden die Antwort. Heute: Der 22jährige Esteban Ocon wird ab 2020 für Renault Formel 1 fahren. Wann wird er von Mercedes aus der Entwicklung abgezogen?

In loser Reihenfolge gehen wir in Form von «SPEEDWEEKipedia» auf Fragen unserer Leser ein. Dieses Mal will Karl-Peter Talmann aus Paderborn wissen: «Ihr habt doch geschrieben, dass Esteban Ocon mit Mercedes für Pirelli testet. Er ist ja auch Reservist, sollte Lewis Hamilton oder Valtteri Bottas nicht einsatzfähig sein. Aber ich frage mich: Wenn er für Renault einen Vertrag unterzeichnet hat, um ab 2020 dort Rennen zu fahren, müsste man ihn bei Mercedes nicht von gewissen Informationen fernhalten?»

Das ist eine kluge Frage, die Mercedes-Teamchef Toto Wolff am Monza-Wochenende bei seiner Medienrunde gestellt worden ist. Dazu hat der Wiener gesagt: «Ich habe mich mit Esteban darüber unterhalten, wie lange er gewisse Rollen bei uns noch spielen soll. Ich sagte zu ihm: ‘Je länger du bleibst, desto mehr Informationen nimmst du zu Renault mit.’ Und er meinte: ‚Natürlich nehme ich die mit.’»

«Ich sehe das als eine Übergangsphase. Esteban sitzt bei uns regelmässig im Simulator, und er spielt eine elementare Rolle bei der Entwicklung des Autos. Aber Schritt um Schritt wird er an gewissen Sitzungen bezüglich des kommenden Autos nicht mehr teilnehmen. Es geht hier um Informationen, die wir schützen wollen.»

Die Rolle von Ocon kann leicht von anderen Fahrern übernommen werden. Auch der Mexikaner Esteban Gutiérrez und der Engländer Anthony Davidson sitzen regelmässig im Simulator. Für die Formel E hat Mercedes Ex-GP-Pilot Stoffel Vandoorne und Formel-2-Star Nick de Vries verpflichtet, auch sie haben reiche Erfahrung im Simulator.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Esteban Ocon mit Alain Prost in Monza © LAT Esteban Ocon mit Alain Prost in Monza Toto Wolff © LAT Toto Wolff

siehe auch

Formel 1

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

Formel 1

12. Singapur-GP: Wieso der Nacht-GP alle fasziniert

Produkte

Unvergessener Jim Clark: The Best of the Best

Formel 1

Alex Albon (Red Bull Racing-Honda): «Strafe streng»

Formel 1

Williams: Bis Ende 2025 mit Mercedes-Motoren!

Formel 1

Pirelli-Reifen 2021: Wieso Ferrari keine Tests will

Formel 1

Valtteri Bottas zu Leclerc: Für sein Alter knallhart

Formel 1

Nach Monza: 7 Übersee-GP – Achtung, Zeitumstellung!

Formel 1

Ferrari in Singapur: Mehr Abtrieb für Vettel, Leclerc

Formel 1

Toto Wolff zu Sebastian Vettel: «Das wäre ein Fehler»

Formel 1

Charles Leclerc: Bei Ferrari wie ein König empfangen

Formel 1

Charles Leclerc und Max Verstappen: Hamilton bedroht

Formel 1

Jean Alesi über Charles Leclerc: Schlitzohr wie Senna

Formel 1

Horror-Crash von Alex Peroni in Monza: Saison zu Ende

Formel 1

Alain Prost kritisiert Nico Hülkenberg: Zu negativ

Formel 1

Jos zu Max Verstappen: «Jetzt kommen unsere Strecken»

Formel 1

Martin Brundle: «Charles Leclerc hatte grosses Glück»

Formel 1

Alain Prost offen: Renault hinter Erwartungen zurück

Formel 1

Lewis Hamilton gegen Lerclerc: Mercedes-V6 am Limit

Formel 1

Anthoine Hubert: Bewegende Trauerfeier in Frankreich

Formel 1

Neues Rätsel Racing-Raritäten: Ungewohnte Umgebung

Formel 1

Lewis Hamilton: Verstappen + Leclerc = Rossi-Effekt

Formel 1

Ross Brawn über Leclerc: Vergleich mit Schumacher

Formel 1

Lewis Hamilton: «Dann fahre ich eben anders»

Formel 1

Renault in Monza vierte Kraft: Woher kommt der Speed?

Formel 1

Charles Leclerc mit zwei Siegen: Exklusiver Klub

Formel 1

Toto Wolff: «Daran muss Valtteri Bottas arbeiten»

Formel 1

Ross Brawn: «Sebastian Vettel ohne Selbstvertrauen»

Formel 1

Michael Schumacher in Paris: Stammzellen-Therapie?

Formel 1

Ferrari: Leclerc & Vettel – vergeben, nicht vergessen

Formel 1

Monza-Sieger Charles Leclerc: «Ferrari ist Magie»

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 12.12., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 12.12., 00:40, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 12.12., 01:45, Hamburg 1
car port
Do. 12.12., 01:55, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 12.12., 03:25, Motorvision TV
Streetwise - Das Automagazin
Do. 12.12., 03:35, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 12.12., 03:45, Hamburg 1
car port
Do. 12.12., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Do. 12.12., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Do. 12.12., 05:40, Motorvision TV
Truck World
» zum TV-Programm