Williams hakt FW32 ab

Von Peter Hesseler
Formel 1
Der Williams naht seinem Entwicklungsende

Der Williams naht seinem Entwicklungsende

Das britische Traditionsteam konzentriert sich in der Fahrzeugentwicklung ab sofort voll auf 2011.

Das Williams-F1-Team kann sich in der Fahrzeugentwicklung jetzt voll und ganz auf das nächste jahr konzentrieren. Laut Technikchef Sam Michael sind die letzten aktuellen Aerodynamikteile für den Singapur-GP (26.9.) nun durch den Windkanal gelaufen. Dieser könne somit ab jetzt ausschliesslich für die Arbeit am nächstjährigen Auto genutzt werden.

«Das wird ein völlig anderes Auto», sagt Sam Michael mit Blick auf umwälzende Regeländerungen, wie die Verbannung der Doppeldiffusoren und f-ducts.

Williams hatte zuletzt in der laufenden Saison einen erfreulichen Aufwärtstrend verzeichnet, bevor in Spa umständehalber (Barrichello-Unfall, Pech mit Reifenwechseln) eine Nullrunde erfolgte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 19.04., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di.. 20.04., 00:00, Eurosport
    EWC All Access
  • Di.. 20.04., 00:20, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Emilia Romagna 2021: Die Analyse, Highlights aus Imola
  • Di.. 20.04., 01:05, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Brasilien
  • Di.. 20.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 03:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 20.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 20.04., 05:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
» zum TV-Programm
3DE