Ferrari ist davongekommen

Von Guido Quirmbach
Formel 1
Stefano Domenicali (re.) auf dem Weg zum hohen Gericht

Stefano Domenicali (re.) auf dem Weg zum hohen Gericht

FIA bestätigt die Geldstrafe für die Stallorder in Hockenheim, sieht aber von einer härteren Strafe ab.

Es bleibt alles beim Alten, Ferrari wird für die Stallorder in Hockenheim nicht weiter bestraft. Lediglich die 100.000$ Geldstrafe wurden bestätigt.

Nach eindeutigem Funkverkehr hat Felipe Massa beim «Grossen Preis von Deutschland» seinen Teamkollegen Fernando Alonso demonstrativ passieren lassen. Die Sportkommissare verurteilten Ferrari daraufhin wegen verbotener Teamorder zu einer Geldstrafe von 100.000,-€. Der FIA-Weltrat sah nun darin wohl eine angemessene Bestrafung.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm