Für Kinder: Kimi Räikkönen-Felge unterm Hammer

Von Mathias Brunner
Formel 1
​Beim Internet-Auktionsportal ricardo.ch steht bis 20. November 20.00 Uhr, ein verlockendes Objekt: Eine Original-Felge des Alfa Romeo-Sauber von Kimi Räikkönen aus dem Bahrain-GP 2019.

Alfa Romeo-Sauber sammelt für seinen Charity-Partner «Save the Childen» Geld mit einer ungewöhnlichen Aktion: Beim Internet-Auktionsportal ricardo.ch kommt an diesem 20. November eine Rennfelge des Fahrzeugs von Kimi Räikkönen unter den Hammer. Der Weltmeister von 2007 hat die Felge im Grossen Preis von Bahrain 2019 benützt.

«Save the Children» ist eine international tätige Nichtregierungs-Organisation, welche sich für die Rechte und den Schutz von Kindern weltweit einsetzt. Sie wurde 1919 von der Lehrerin und Sozialreformerin Eglantyne Jebb in Grossbritannien gegründet und ist konfessionell und politisch unabhängig. Der 20. November wurde deshalb als Auktionstag ausgewählt, weil wir den internationalen Tag der Kinderrechte haben.

Das Grundgebot begann um 8.00 Uhr früh bei 1 Schweizer Franken, kurz vor 11.00 Uhr lagen wir schon bei 786 Franken. Die Felge steht noch bis 20.00 Uhr online.

Kimi Räikkönen wurde in Bahrain mit dieser 4,7 Kilogramm schweren Felge Siebter, sie stammt vom italienischen Leichtmetallrad-Spezialisten OZ (wegen der Firmengründer Silvano Oselladore und Pietro Zen). Die Felge mit Seriennummer 29 besteht aus Magnesium mit einer Zugmutter aus Stahl. Gemäss Qualitätskontrolle von Alfa Romeo-Sauber war sie 664 Kilometer lang im Einsatz. Wird eine Felge nicht beschädigt, kann sie rund 1600 km lang verwendet werden.

Wer sich die Felge sichert, erhält dazu ein Echtheits-Zertifikat, das von Alfa Romeo-Sauber-Teamchef Fred Vasseur und vom 21fachen GP-Sieger Kimi Räikkönen unterschrieben ist.

Hier gelangen Sie direkt zur Auktion der Kimi-Felge.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE