McLaren: Keine weiteren Covid-19-Fälle in Melbourne

Von Otto Zuber
Formel 1
Trotz negativer Testbefunde bleiben die McLaren-Teammitglieder vorerst in Quarantäne

Trotz negativer Testbefunde bleiben die McLaren-Teammitglieder vorerst in Quarantäne

Das McLaren-Team kann eine weitere gute Nachricht verkünden: Die Coronavirus-Tests, die an sieben weiteren Mitarbeitern des Rennstalls aus Woking durchgeführt wurden, fielen negativ aus.

Bereits zu Wochenbeginn bestätigte McLaren-CEO Zak Brown mit Blick auf seinen Covid-19-infizierten Mitarbeiter: «Ich freue mich, sagen zu dürfen, dass sich der erkrankte Mitarbeiter gut erholt, alle Krankheitssymptome sind verschwunden. Er und seine Arbeitskollegen in Quarantäne sind guten Mutes. Sie freuen sich über die Unterstützung ihrer Stallgefährten, und es ist ihnen auch nicht entgangen, welche Anteilnahme von anderen Rennställen und von Fans aus der ganzen Welt kommt.»

Nun gibt es eine weitere gute Kunde, denn die sieben Mitarbeiter, die neben dem Betroffenen auf eine Sars-CoV-2-Infektion getestet wurden, sind gesund. Wie bei GP-Star Carlos Sainz fiel auch bei ihnen der Coronavirus-Test negativ aus. In einer Mitteilung erklärt die Mannschaft: «Es geht allen gut und alle sind guten Mutes. Das eine Teammitglied, das anfangs positiv getestet wurde, ist nun ebenfalls frei von Symptomen.»

«Das restliche Personal musste auf Anweisung der medizinischen Behörden nicht getestet werden. Insgesamt wurden 16 Mitglieder des Teams in Quarantäne gestellt, 14 aufgrund des engen Kontakts mit dem Teammitglied, das positiv getestet wurde, und ein weiteres Teammitglied, das am Wochenende Symptome entwickelte», heisst es weiter.

Die Quarantäne ist aber noch nicht vorbei, die Betroffenen verbringen eine weitere Woche in Selbstisolation, um den Vorgaben der australischen Gesundheitsbehörden zu entsprechen. Die Gruppe wird weiterhin von drei Vertretern aus dem Teammanagement unterstützt, die vor Ort bleiben, bis die 14 Quarantäne-Tage vorbei sind. Zum Schluss dankt der GP-Rennstall noch allen für die Anteilnahme und die Angebote zur Unterstützung, die er in den letzten Tagen bekommen hat.

Der Formel-1-Kalender 2020

03. Mai: Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL (fraglich)
10. Mai: Montmeló, Circuit de Barcelona-Catalunya/E (fraglich)
24. Mai: Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC (fraglich)
07. Juni Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ
14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F
05. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
02. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
06. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Ohne neuen Termin
Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 07.07., 18:20, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 18:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 18:30, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 07.07., 18:58, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Di. 07.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
Di. 07.07., 19:05, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Di. 07.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 07.07., 19:30, Motorvision TV
Bike World
Di. 07.07., 19:30, Motorvision TV
Bike World
Di. 07.07., 19:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
» zum TV-Programm