Qualifying Russland: Lewis Hamilton auf Pole!

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Lewis Hamilton darf von Startplatz 1 in den Russland-GP starten

Lewis Hamilton darf von Startplatz 1 in den Russland-GP starten

Formel-1-WM-Leader Lewis Hamilton hat sich die Pole-Position zum zehnten Formel-1-Saisonlauf in Russland gesichert. Neben ihm startet Red Bull Racing-Star Max Verstappen aus der ersten Reihe.

Die Aufregung war gross, als Sebastian Vettel im Sotschi-Qualifying mit seinem Abflug für eine Unterbrechung sorgte. Viele Q3-Anwärter – darunter auch WM-Leader Lewis Hamilton – hatten noch keinen zweiten Versuch gestartet. Und die Uhr zeigte nur noch 2:15 min an. Für den Mercedes-Star war dies eine echte Sorge, denn seine erste Rundenzeit wurde von der Rennleitung gestrichen, weil er in Kurve 18 zu weit raus geraten war.

In letzter Sekunde schaffte es der Brite rechtzeitig über die Start-Ziel-Linie und mit seinem letzten Versuch verbesserte er sich auf den vierten Platz hinter dem Q2-Schnellsten Daniel Ricciardo, Valtteri Bottas und Carlos Sainz. Hinter Hamilton schafften auch Sergio Pérez, Lando Norris, Pierre Gasly, Alex Albon, Max Verstappen und Esteban Ocon den Sprung ins Q3. Charles Leclerc, Daniil Kvyat, Lance Stroll, George Russell und Sebastian Vettel folgten auf den Rängen 11 bis 15.

Die Top-10-Anwärter verloren zum Start der Q3-Hatz keine Zeit und entsprechend schnell leuchteten die Rundenzeiten auf dem Monitor auf. Nach dem ersten Versuch schaffte es Hamilton mit 1:31,391 min an die Spitze vor Bottas, der fast acht Zehntel langsamer blieb. Verstappen fehlten nach einer unsauberen Runde 0,969 sec auf die erste Q3-Bestzeit, was für den dritten Platz vor Ricciardo, Pérez, Sainz, Ocon, Albon, Gasly und Norris reichte.

Doch noch blieb den Fahrern und Teams genügend Zeit, um eine letzte Zeitenjagd zu starten und Hamilton schaffte es, noch einmal nachzulegen. Mit 1:.31,304 min sicherte er sich die Pole vor Verstappen und seinem Teamkollegen Bottas.

Qualifying, Sotschi

1. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:31,304 min
2. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +0,563
3. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, +0,652 sec
5. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +1,013
4. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +1,060
6. Carlos Sainz (E), McLaren, +1,246
7. Esteban Ocon (F), Renault, +1,320
8. Lando Norris (GB), McLaren, +1,543
9. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +1,696
10. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +1,704
11. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +1,935
12. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +1,945
13. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +2,060
14. George Russell (GB), Williams, +2,279
15. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +2,305
16. Romain Grosjean (F), Haas, +3,288
17. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +3,290
18. Kevin Magnussen (DK), Haas, +3,377
19. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +3,762
20. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +3,963

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
7DE