F1: Erfolge im TV

Von Peter Hesseler
Formel 1
Bernie Ecclestone und FIA-Präsident Jean Todt

Bernie Ecclestone und FIA-Präsident Jean Todt

Der Grand-Prix-Sport breitet sich im Fernsehen weltweit immer mehr aus, wie die neuesten Zahlen belegen.

Die Zuschauerzahlen der Formel 1 stiegen 2010 offiziellen Angaben zufolge auf 527 Millionen Menschen über die gesamte Saison hinweg.

Der Anstieg in nicht genannter Höhe sei vermehrten Übertragungen auch der freien Trainingseinheiten zuzuschreiben, heisst es.

16000 Stunden an F1-Übertragungen wurden in 187 Länder ausgestrahlt.

Wie lange jeder Einzelne im Schnitt zusah, wäre eine interessante Tiefenrecherche, deren Ergebnis auch die Werbe-Industrie sicher brennend interessieren würde.

Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone erwartet weiteres Wachstum: «Wir wollen auf dem Erreichten und auf dem aufbauen, was wir in den aufstrebenden Märkten (China, Indien, Russland etc.) in den letzten Jahren vorbereitet haben.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 15.01., 16:30, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE