Webber zu Silverstone-Duell: «Brauchen mehr davon»

Von Andreas Reiners
Mark Webber mit Lewis Hamilton, vorne Max Verstappen

Mark Webber mit Lewis Hamilton, vorne Max Verstappen

Mark Webber ist sich sicher, dass es zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in den nächsten Wochen zwangsläufig krachen wird. «Wir wussten alle, dass das kommen würde. Wir brauchen mehr davon», sagte er.

Der frühere Red-Bull-Racing-Star Mark Webber wurde bei einem Call zur W Series gefragt, ob die Formel 1 beim Duell der beiden Topstars intervenieren und sich einmischen solle.

Webber antwortete darauf mit einem Loblied auf den Zweikampf, der sei «brillant», wurde Webber von motorsport.com zitiert: «Das ist genau das, was wir wollen. Ich denke, es war eine der besten ersten Runden, die wir seit langem gesehen haben. Es hat sich abgezeichnet, sie hatten einige brillante Rad-an-Rad-Kämpfe - Barcelona, Imola, Bahrain. Wir wussten alle, dass das kommen würde. Wir brauchen mehr davon.»

Auch beim elften Saisonrennen in Ungarn am kommenden Wochenende könnte es wieder knallen. Auf jeden Fall wird es nach den Vorkommnissen knistern.

«Ich denke, dass Lewis in Budapest magisch ist, er ist absolut phänomenal auf dieser Strecke. Aber Max ist auch sehr gut. Ich denke, dass der Red Bull auf dieser Strecke stark sein wird. Max könnte also ein Wochenende wie auf dem Red Bull Ring erleben - Pole und dann verschwinden. Lewis wird ihn vielleicht nicht schlagen können», sagte Webber.

«Hamilton wird wieder sein Bestes geben müssen. Verstappen ist ein Gladiator. Das ist genau das, was wir von ihm erwarten. Es wird ein gutes Wochenende», so Webber weiter.

Der Australier macht aus seiner Vorfreude keinen Hehl. «Jedes Rennen ist jetzt wichtig, und es wird zwangsläufig etwas mehr Kohlefaser zwischen den beiden aufwirbeln. Aber glücklicherweise ist es das, weshalb wir uns den Sport ansehen. Zwei der Besten duellieren sich.»

Grossbritannien-GP, Silverstone

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:23:03,157h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +3,871
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +11.125
04. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +28,573
05. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +42,624
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +43,454
07. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1:12,093 min
08. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1:14,289
09. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1:16,162
10. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1:22,065
11. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1:25,329
12. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
16. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1 Runde
17. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
18. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
Out
Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, 
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, Kollision

WM-Stand nach 10 von 23 Rennen

Fahrer 
1. Verstappen 185 Punkte
2. Hamilton 177
3. Norris 113
4. Bottas 108
5. Pérez 104
6. Leclerc 80
7. Sainz 68
8. Ricciardo 50
9. Gasly 39
10. Vettel 30
11. Alonso 26
12. Stroll 18
13. Ocon 14
14. Tsunoda 10
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Teams
1. Red Bull Racing 289
2. Mercedes 285
3. McLaren 163
4. Ferrari 148
5. AlphaTauri 49
6. Aston Martin 48
7. Alpine 40
8. Alfa Romeo 2
9. Williams 0
10. Haas 0


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 16.10., 12:20, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Sa.. 16.10., 13:05, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 16.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 16.10., 16:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 16.10., 16:05, N24
    Making of: Pirelli-Reifen
  • Sa.. 16.10., 16:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Sa.. 16.10., 16:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Sa.. 16.10., 16:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 16.10., 17:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway of Nations
  • Sa.. 16.10., 17:00, N24
    Einstieg in den Motorsport - Kampf um jeden Zentimeter
» zum TV-Programm
6DE