Belgien-GP: Regen sorgt für Verspätung

Von Vanessa Georgoulas
Der Regen bestimmt in Belgien das Programm

Der Regen bestimmt in Belgien das Programm

Der Start zum zweiten Teil der Formel-1-Saison verspätet sich wegen des Wetters: Der starke Regen zwingt die Rennleitung, den Grand Prix auf dem Circuit de Spa-Francorchamps zu verschieben.

Für Sergio «Checo» Pérez war der Belgien-GP vorbei, bevor er überhaupt angefangen hatte. Der Mexikaner hatte auf dem Weg zur Startaufstellung in der sechsten Kurve die Kontrolle auf dem nassen Circuit de Spa-Francorchamps verloren und war mit der Fahrzeugnase in den Reifenstapeln gelandet. Dabei knickte das rechte Rad ab, und der Schaden war zu gross, um rechtzeitig behoben zu werden.

«Es ist natürlich sehr enttäuschend, dass Checo nicht starten kann, das zeigt, wie knifflig die Bedingungen da draussen sind», seufzte Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner im «Sky Sports F1»-Interview. «Er berichtete, dass er praktisch nichts sehen konnte und leider hat er dann die Kontrolle über das Auto verloren», fügte er an.

Die Rennleitung entschied zunächst, die Aufwärmrunde hinter dem Safety-Car über die Bühne gehen zu lassen. Zwei Minuten vor dem Start derselben teilte sie mit: Der Start zum 12. WM-Lauf würde sich verspäten. Die Aufwärmrunde sollte demnach zehn Minuten später nach dem geplanten Termin absolviert werden.

Doch auch das schien angesichts des vielen Wassers auf der Bahn fraglich. FIA-Renndirektor Michael Masi teilte mit: «Der Regen ist viel zu stark geworden.» Die Teams beeilten sich daraufhin, die Regenschirme wieder über ihre Fahrer aufzuspannen. Die Rennleitung verschob den Start kurz darauf drei Mal um weitere fünf Minuten, sodass der Start für die Aufwärmrunde auf 15.25 Uhr gelegt wurde.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 23:59, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Mi.. 06.07., 00:30, Bibel TV
    Weitersagen. Beten. Spenden.
  • Mi.. 06.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mi.. 06.07., 02:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi.. 06.07., 03:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Großbritannien: Die Analyse, Highlights aus Silverstone
  • Mi.. 06.07., 03:45, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 06.07., 04:10, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi.. 06.07., 04:10, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1998: Großer Preis von Ungarn
  • Mi.. 06.07., 05:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
3AT