Yuki Tsunoda über die MotoGP: «Total verrückt!»

Von Vanessa Georgoulas
Formel-1-Rookie Yuki Tsunoda nutzt das rennfreie Wochenende, um die MotoGP-Stars und besonders seinen Landsmann Takaaki Nakagami in Misano erstmals live in Aktion zu erleben. Zuvor lud er ihn zu sich nachhause ein.

Dass sich die MotoGP auch bei den Vierrad-Piloten grosser Beliebtheit erfreut, ist kein Geheimnis. Ob Lewis Hamilton, Pierre Gasly oder Lando Norris – viele der GP-Stars verfolgen das Geschehen in der Motorrad-WM mit und statten dem MotoGP-Zirkus auch immer wieder Besuche ab. Erstmals im Fahrerlager der Zweirad-Profis unterwegs ist an diesem Wochenende GP-Neuling Yuki Tsunoda.

Der Formel-1-Rookie aus dem AlphaTauri Team verfolgte das Warm-up in Misano aus der LCR-Box von Takaaki Nakagami mit, nachdem er seinen Landsmann bei sich zuhause und im AlphaTauri-Werk hatte begrüssen dürfen. Das Duo lieferte sich beim von Red Bull organisierten Event auch ein spannendes Kart-Rennen und dabei machte der MotoGP-Star eine gute Figur, wie Tsunoda hinterher betonte.

«Taka hat einen wirklich guten Job gemacht. Er fährt gut und ich bin beeindruckt von ihm. Das letzte 12-Runden-Rennen war intensiv und wir hatten viele verrückte Duelle», erklärte der 22-Jährige, der über seinen MotoGP-Besuch sagte: «Ich freue mich wirklich darauf, das wird mein erstes Mal vor Ort sein.»

«Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie sie auf den Geraden Geschwindigkeiten von mehr als 350 km/h erreichen. Das ist total verrückt!», schwärmte Tsunoda. Und Nakagami erklärte seinerseits: «Ich hatte viel Spass, denn ich habe schon lange kein Kart-Rennen mehr bestritten, schon gar nicht gegen einen professionellen Formel-1-Fahrer.»

Grand Prix von Italien

01. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes
02. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21
05. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21
07. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes
08. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault
09. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes
10. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault
11. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes
12. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari
14. Robert Kubica (PL), Alfa Romeo C41-Ferrari
15. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari
Out
Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari (Motorschaden)
Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12 (Unfall)
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda (Unfall)
Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda (Aufhängungsdefekt)
Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda (Bremsdefekt)

WM-Stand nach 14 von 21 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 226,5 Punkte
2. Hamilton 221,5
3. Bottas 141
4. Norris 132
5. Pérez 118
6. Leclerc 104
7. Sainz 97,5
8. Ricciardo 83
9. Gasly 66
10. Alonso 50
11. Ocon 45
12. Vettel 35
13. Stroll 24
14. Tsunoda 18
15. Russell 15
16. Latifi 7
17. Räikkönen 2
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Kubica 0
21. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 362,5
2. Red Bull Racing 344,5
3. McLaren 215
5. Ferrari 201.5
5. Alpine 95
6. AlphaTauri 84
7. Aston Martin 59
8. Williams 22
9. Alfa Romeo 3
10. Haas 0

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 21.05., 19:10, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Sa.. 21.05., 19:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 21.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 21.05., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Sa.. 21.05., 21:20, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Sa.. 21.05., 21:45, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Sa.. 21.05., 22:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 21.05., 22:15, Motorvision TV
    Rolex Monterey Motorsports Reunion
  • Sa.. 21.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 21.05., 23:05, Motorvision TV
    Silk Way Rally
» zum TV-Programm
8AT