Daniel Ricciardo: «Mehr verteidigt als angegriffen»

Von Vanessa Georgoulas
Daniel Ricciardo: «Auf dieser Piste wurden unsere Schwächen deutlich»

Daniel Ricciardo: «Auf dieser Piste wurden unsere Schwächen deutlich»

McLaren-Pilot Daniel Ricciardo startete von Position 14 ins Rennen und musste sich am Ende mit dem 13. Platz begnügen. Hinterher erklärte der Australier, was ihm besonders viel Mühe bereitet hat.

Daniel Ricciardo hätte im Miami-GP als Elfter zumindest den Punkten nahe kommen können, doch eine 5-sec-Zeitstrafe warf den McLaren-Piloten, der von Startplatz 14 losgefahren war, letztlich auf den 13. Platz zurück. Die 57 Rennrunden, die er zwischen Start und Ziel drehte, hatten es in sich, wie er hinterher betonte.

«Es gab einige Zweikämpfe und auch ein paar vergnügliche Augenblicke, aber es fühlte sich an, als habe ich mich mehr verteidigt als angegriffen. Wir haben unser Bestes gegeben, um mitzuhalten, aber das klappte einfach nicht», fasste der Australier seufzend zusammen.

«Auf den mittelharten Reifen lief es zunächst ganz gut, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob wir damit wirklich schnell unterwegs waren. Auf den harten Reifen hatte ich aber grosse Mühe. Gegen Ende des Rennens konnte ich einfach nicht mehr mit den schnelleren Autos mitziehen», beschrieb der 32-Jährige.

«Ich kämpfte hart und dachte, ich käme in die Punkteränge, aber es hat diesmal einfach nicht gereicht», seufzte Ricciardo, der auch die Streckencharakteristik für den bescheidenen Rennausgang verantwortlich machte: «Auf dieser Piste wurden unsere Schwächen deutlich, es gibt viele lange Kurven und lange Geraden. Daran müssen wir arbeiten, damit es in Barcelona hoffentlich besser läuft. Ich freue mich schon aufs nächste Rennen.»

Ergebnis Miami-GP (8. Mai 2022)

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:34:24,258h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +3,786 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, +8,229
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +10,638
05. George Russell (GB), Mercedes, +18,582
06. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +21,368
07. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +25,073
08. Esteban Ocon (F), Alpine, +28,386
09. Alexander Albon (T), Williams, +32,365
10. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +37,026
11. Fernando Alonso (E), Alpine, +37,128
12. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +40,146
13. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, +40,902
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +49,936
15. Mick Schumacher (D), Haas, +1:13,305 min
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
17. Sebastian Vettel (D), Aston Martin, Unfall
Out
Pierre Gasly (F), AlphaTauri, Unfall
Lando Norris (GB), McLaren, Unfall
Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, Motor

WM-Stand Fahrer nach 5 von 23 Rennen

01. Leclerc 104 Punkte
02. Verstappen 85
03. Pérez 66
04. Russell 59
05. Sainz 53
06. Hamilton 36
07. Norris 35
08. Bottas 30
09. Ocon 24
10. Magnussen 15
11. Ricciardo 11
12. Tsunoda 10
13. Gasly 6
14. Vettel 4
15. Albon 3
16. Alonso 2
17. Stroll 2
18. Zhou 1
19. Schumacher 0
20. Hülkenberg 0
21. Latifi 0

WM-Stand Konstrukteure

01. Ferrari 157 Punkte
02. Red Bull Racing 151
03. Mercedes 95
04. McLaren 46
05. Alfa Romeo 31
06. Alpine 26
07. AlphaTauri 16
08. Haas 15
09. Aston Martin 6
10. Williams 3

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 27.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 27.05., 19:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Fr.. 27.05., 19:30, Motorvision TV
    Rückspiegel
  • Fr.. 27.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 27.05., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 27.05., 20:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 27.05., 21:25, BR-alpha
    alpha-retro: Moped-Rallye Paris-München
  • Fr.. 27.05., 21:45, BR-alpha
    alpha-retro: Motorsport - Trial in Woltersdorf bei Erkner
  • Fr.. 27.05., 21:50, Motorvision TV
    G-Series Andorra 2022
  • Fr.. 27.05., 21:58, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT