MotoGP: Marco Bezzecchi fix bei Aprilia

George Russell (Mercedes): «Mehr war nicht möglich»

Von Otto Zuber
George Russell

George Russell

George Russell nahm den Grand Prix in China von Startplatz 8 in Angriff und kam als Sechster ins Ziel. Der Mercedes-Star ist sich sicher: Mehr war auf dem «Shanghai International Circuit» nicht möglich.

Der Start zum China-GP verlief für George Russell erfreulich, er konnte an den beiden Ferrari-Piloten vorbeiziehen – auch weil sich die Stallgefährten vom Team aus Maranello ein Duell lieferten. Der von Startplatz 8 losgefahrene Mercedes-Star konnte seine Position aber nicht halten, am Ende kam er als Sechster ins Ziel.

«Ich denke, mehr war heute nicht möglich und wir hatten erwartet, dass wir ein paar Plätze gutmachen konnten. Das Ergebnis ist wohl gerecht, denn der sechste Platz entspricht unserer aktuellen Position im Kräfteverhältnis», fasste der Brite nach getaner Arbeit zusammen.

«Wir haben in den jüngsten drei Rennen immer gegen Fernando Alonso und Oscar Piastri gekämpft. Und es liegt noch Arbeit vor uns, denn wir wollen den Rückstand zur Spitze wettmachen, mit Ferrari und Lando Norris auf Augenhöhe kämpfen und näher an Red Bull Racing heranrücken», stellte Russell klar.

Dass er die Ferrari-Piloten nicht hinter sich würde halten können, war dem 26-Jährigen klar.«Natürlich hoffst du immer und gibst dein Bestes, aber letztlich reiht sich alles dem aktuellen Kräfteverhältnis entsprechend ein, ergänzte er, und sagte abschliessend: «Alles in allem war es ein interessantes Wochenende. Durch das Sprint-Format hatten wir von Freitag- und Samstagvormittag bis zum Ende des Wochenendes zwei sehr unterschiedliche Fahrzeug-Abstimmungen. Es gibt nun eine Menge Daten, die wir analysieren müssen.»

China-GP, Shanghai International Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:40:52,554 h
02. Lando Norris (GB), McLaren, +13,773 sec
03. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +19,160
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +23,623
05. Carlos Sainz (E), Ferrari, +33,983
06. George Russell (GB), Mercedes, +38,724
07. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +43,414
08. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +56,198
09. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +57,986
10. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1:00,476 min
11. Esteban Ocon (F), Alpine, +1:02,812
12. Alex Albon (T), Williams, +1:05,506
13. Pierre Gasly (F), Alpine, +1:09,223
14. Guanyu Zhou (RCH), Sauber, +1:11,689
15. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +1:22,768
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1:27,553
17. Logan Sargeant (USA), Williams, +1:35,110
Out
Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, Kollision
Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, Kollision
Valtteri Bottas (FIN), Sauber, Motor

WM-Stand (nach 5 von 24 Grands Prix und 1 von 6 Sprints)

Fahrer
01. Verstappen 110 Punkte
02. Pérez 85
03. Leclerc 76
04. Sainz 69
05. Norris 58
06. Piastri 38
07. Russell 33
08. Alonso 31
09. Hamilton 19
10. Stroll 9
11. Tsunoda 7
12. Oliver Bearman (GB) 6
13. Hülkenberg 4
14. Magnussen 1
15. Albon 0
16. Ocon 0
17. Zhou 0
18. Ricciardo 0
19. Gasly 0
20. Bottas 0
21. Sargeant 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 195 Punkte
02. Ferrari 151
03. McLaren 96
04. Mercedes 52
05. Aston Martin 40
06. Racing Bulls 7
07. Haas 5
08. Williams 0
09. Alpine 0
10. Sauber 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 24.06., 16:50, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo. 24.06., 17:20, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 24.06., 17:45, ORF Sport+
    Motorsport: Le Tour Auto
  • Mo. 24.06., 17:45, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Mo. 24.06., 19:00, ORF Sport+
    Rallye: Murtal Rallye
  • Mo. 24.06., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 24.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 24.06., 19:30, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Mo. 24.06., 20:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 24.06., 20:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
» zum TV-Programm
6