Sauber will Rang 6 zurück

Von Peter Hesseler
Formel 1
Monisha Kaltenborn weiss, was ein Rang wert ist.

Monisha Kaltenborn weiss, was ein Rang wert ist.

Teamchefin der Schweizer trotz jüngster Schwächelperiode recht zufrieden mit bisheriger Saison, aber noch lange nicht satt.

Die Geschäftsleiterin des Schweizer Sauber-Teams, Monisha Kaltenborn, ist mit dem bisherigen Saisonverlauf «ziemlich glücklich», wie sie sagt.

Sauber sicherte sich in den ersten acht Rennen 27 Punkte, in den zweiten acht jedoch nur noch 13 Zähler. Das Team fiel in der Konstrukteurswertung hinter Force India (Sechster) zurück.

Frau Kaltenborn sagt: «Wir wollten dieses Jahr gegenüber 2010 einen klaren Fortschritt machen. Wir hatten eine starke erste Saisonhälfte, seitdem haben uns verschiedene Faktoren Punkte und den Vorteil gekostet, den wir zu Saisonbeginn hatten.»

Ziel ihres Teams sei es, in den verbleibenden drei Rennen Platz 6 der Konstrukteurswertung zurückzuerobern. Zu Force India fehlen derzeit neun Punkte. Besonders von Kamui Kobayashi muss mehr kommen. Der Japaner hat nunmehr sechsmal in Folge nicht gepunktet.

Der Unterschied zwischen Rang 6 und 7 in der Gesamtwertung macht bei den Rückflüssen aus dem Vermarktungstopf mehrere Millionen Euro aus, ist also extrem wichtig im Hinblick auf die Konkurrenzfähigkeit des Teams 2012. 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 10:50, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 11:25, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • So. 20.09., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:05, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna Moto2
  • So. 20.09., 12:15, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 20.09., 12:30, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • So. 20.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
  • So. 20.09., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 13:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
7DE